Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber die Fettbildung im Darmkanal lebender Thiere: Aus den Philosophical Transactions 1813, Th. 2, p. 146-158
Person:
Home, E.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit14015/8/
248 
Verlach I. „ Von zwei Stücken eines menfchlichen 
,,Muskels wurde das eine in menfchlicher Galle, das 
,, andre-in Waffer, beide bei IOO° Fahr, digerirt. Am 
„erbten Tage erlitt der Muskel in der Galle keine Ver¬ 
minderung, am zweiten erweichte er lieh, und bekam 
„einen Übeln Geruch, am dritten noch mehr, und zu- 
,, gleich färbte er lieh jetzt gelb. Am vierten roch er wie 
„Kotli, war fchlaff, äufserft übel riechend und fettig an 
„der Oberfläche. Das zweite Stück war in diefer Zeit 
„nur etwas faul geworden, und zeigte durchaus keine 
„Spur von Feit.“ 
Verfuch 2. ,, P-ei einem ähnlichen Verfuche mit 
,, einen kleinen Stuck Rindfleifch und Rindsgalle ergaben 
„fleh diefelhen llcfuitate.“ 
Verfuch 3. „Der zweite Verfuch wurde bei 6o° 
„Fahr, wiederholt. In vier Tagen wurde das Rindfleifch 
,,etwas übelriechend und gelb; in fechs Tagen noch 
„mehr, allein durchaus nicht fettig.“ 
Verfuch 4. „Ein Stück zerfchnittnes Rindfleifch 
„ wurde bei IOOo Fahr, in Kindsgalle digerirt. Nach vier 
„ Tagen war dieFäulnifs ftärker als in Verfuch 2. Als das 
„ Rindfleifch ausgewafchen und auf Papier erhitzt war, 
„ erfchien keine Spur von Fett.“ 
Hieraus ergiebt lieh alfo, dafs die Galle das Vermö¬ 
gen beützt, thierifche Subftanzeu in Fett umzuwandeln, 
und dafs eine Temperatur von IOO° Fahr, zu f rreichung 
diefes Zweckes erforderlich ift. Ferner ergiebt lieh, dafs 
die Fettumwandlung gerade dann eintritt, wenn die 
Fäulnifs anfängt, dafs üe nicht eintritt, wenn die letz¬ 
tere fchnell vor hell geht, und, was befonders bemer- 
kenswerth ift, der eigenthümJiche Kothgerueh, der von 
dem faulen fo verfehieden ift, lieb zu derfelben Zeit mit 
der Fettbildung entwickelt. 
Da durch Zufatz von Galle aufser dem Darmkanal 
Fleifch in Fett umgewandelt worden war, wurde ich be¬ 
gierig zu erfahren, oh derfelhe Procefs auch innerhalb 
des lebenden menfchlichen Darmkanals Statt finde, und 
fich ausmitteln lalfe. Zufälliff behandelte ich gerade 
einen alten Gichtpatienten, und lieTs daher, als er fechs 
Tage verftopft gewefen war, die Gelegenheit nicht Vor¬ 
beigehen, einen fehr harten, dunkel mit Galle gefärbten
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.