Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber die Entwicklung der Centraltheile des Nervensystems: Beschluß der im 3ten Heft abgebrochnen Abhandlung
Person:
Meckel, J. F.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit13987/30/
618 
felbe als beim Menfcheh, mir erreicht es bei mehrern 
derfelben die Stufe der menfchlichen Entwicklung ent¬ 
weder gar nicht, oder weit fpäter-, vorzüglich, fofern 
die obere und untere Hälfte der Schuppe bei mehrern, 
befonders den Nagethieren, das ganze Heben hindurch, 
und auch bei den übrigen wenigftens bis zur Geburt von 
einander getrennt bleiben. 
Diefe Trennung bis zur Geburt finde ich wenig¬ 
ftens beftändig beim Pferde., allen Ïiïehïndifchen Wie-' 
derkäuern, dem Hunde und, der Katze. - Auf eine 
merkwürdige Weife macht dagegen das Schwein von' 
diefem Gefetz eine Ausnahme, indem ich bei Schweins¬ 
fötus , die kaum das erfte Drittheil des Embryolebens 
zurückgelegt hatten, fchon beftändig die Hinterhaupt- 
fchuppe nur aus einem Knochenkern gebildet finde. \ 
Beim Kaninchenembryo findet fich immer ein drittes 
Paar von Knochenkernen über dem obéra Stücke der 
Schuppe, fcheint aber bald mit dem darunter liegenden 
zu verfchmelzen. Diefes entfpricht dem vierten Paar 
von Knochenkernen am menfchlichen Hinterhauptbein, 
i welches am häufigften als Lambdaknochen erfcheint. 
Vom Keilbeinftück. 
$• 79- 
Unter allen Schädelknochen ift das Keilbeinftück 
des Hinterhauptbeines in Hinficht auf feine Entwick- 
lungsgefchichte am intereffanteften und zugleich am we- 
nigften bekannt. Die Schriftfteller geben gewöhnlich nur 
an, dafs es beim unreifen Fötus aus fünf, beim reifen,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.