Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber die Entwicklung der Centraltheile des Nervensystems: Beschluß der im 3ten Heft abgebrochnen Abhandlung
Person:
Meckel, J. F.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit13987/3/
Am Schädel entfprechen die verlchiedenen Kno¬ 
chen, welche ihn zufammenfetzen, zum Theil lehr deut-' 
lieh einzelnen Theilen des in ihm ehthaltenen Geliirns. 
durch Lage, Abtheilung und Entwicklungswege. 
Im vollkomnmern Zuftande entfprieht das Hin¬ 
terhauptbein dem verlängerten Marke, dem kleinen 
Gehirn und dem hintern Theile des grofsen : die übri¬ 
gen Knochen des Schädels dem gröfsten Theile des 
letztem. . Geht man mehr in .das Einzelne, fo fin¬ 
det man zunächft fchon , dafe einzelne und aus befori¬ 
der n Knochenkernen entftehende Knochentheile gewif- 
fen einzelnen Hirntheilen befonders angehören. So ift 
der Theil des Hinterhauptbeins, welcher fpeciell das 
kleine Gehirn enthält, urfprünglich ein eigner, früher 
als der darüber befindliche entftehender Theil der Schup¬ 
pe. Der den Hirnanhang aufnehmende Körper des 
Keilbeins entfteht als ein eigner Knochenkern. Der Za- 
pfentheil des Hinterhauptbeins, der befonders der Hirn¬ 
brücke entfprieht, ift ein eigner Knochenkern, eben 
fo die Gelenktheile, die vorziiglieh mit clen letzten 
Schädelnerven in naher Beziehung ftehen. 
Der obere Theil des Hinterhauptbeins und alle 
übrigen Schädelknochen entfprechen zwar im vollkomm- 
nen Zuftande dem grofsen Gehirn, allein, wo ich nicht 
fehr irre, fo finden urfprünglich andre Beziehungen 
Statt, die gewifs über manche Momente der Bildungs¬ 
weife diefer Knochen Auffchlufs geben. 
Dem grofsen Gehirn, wenigftens den Hemifphären, 
entfpi'icht anfänglich, wo es noch fo klein und unvoll¬ 
kommen und weit nach vorn und unten gedrängt ift,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.