Bauhaus-Universität Weimar

benGefetze als clieEntftehungder gelben Körper im Eier- 
ftocke, und ift nur eine Folge eines hohem Grades von 
Produktivität der Ovarien, als des zu Entftehung eines- 
gelben Körpers erforderlichen. 
In der That fcheinen mir die gelben Körper oft 
auf diefe Weife zu entftehen, ich bin dah&r diefer 
von Verheyen , Blumenbach und Roofe früher vorgetra¬ 
genen Meinung fchon vor geraumer Zeit beigetreten, 
und habe fie durch mehrere Gründe zu befeftigen ge. 
fucht*). Neuerlich hat zwar Herr Jörg geradezu erklärt, 
dafs ich aus den von mir gefammehen Thatfachen ein 
falfches Refultat gezogen hätte 2 ), allein ich fehe in der 
That nicht, mit welchem Rechte. Das Refultat, wel¬ 
ches ich, mit jenen berühmten Männern, aus vorhande¬ 
nen Thatfachen zog, war die Möglichkeit der Entfte- 
hung der gelben Körper ohne Begattung, bloß' in Fol¬ 
ge einer ungewöhnlichen Erregung der Zeugungs- 
thütigkeu der Genitalien durch pfychifche oder mecha- 
nlfche Reize. Herr Jörg nun hält die gelben Körper 
gleichfalls nicht für Produkte einer Begattung, fondera 
für degenerirte Eier. In einem Punkte alfo, dafs die gel¬ 
ben Körper nicht n o t h we n d i g Fro d u cte einer Begattung 
find, wären wir einig. Nur infofern weicht Herrn Jörg's 
Meinung von jener ab, als er anzunehmen fcheint, dafs 
die Urfache der Entftehung gelber Körper keine erhöhte 
Thätigkeit der Genitalien fey, fondera eine krankhafte 
Stimmung der Eyer. 
l) Cuvier Vorlef. über vergl. Anat. Bel. 4.. S. 453 ff. 
3) Uebej die Zeugung, Leipzig 1815. S. 15a.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.