Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Bemerkungen über die Thymusdrüse des Murmelthiers während des Winterschlafs: Mit einer Nachschrift des Herausgebers
Person:
Tiedemann, Friedrich
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit13983/3/
483 
und der Mund waren gefchloffen. Es war ganz kalt 
anzufühlen und fchien iodt zu feyn. Nur beim Stechen 
und Reizen gab es einige Zeichen von Bewegung von 
fich. Wenn ich es mit Gewalt auseinander rollte, 
fo zog es fich gleich wieder zufammen. Dann und 
wann nahm ich ein laflgfames uni ich wache: Aus- 
dehnen und Zufammenfalleii der Seiten des Körpers 
und des Bauches wahr, als fchwache Spuren des Ath- 
mens. Beim Auseinanderziehen cler Augenlieder fah 
ich die Bindehaut fchwarz gefärbt, auch erblickte ich 
die erweiterte Pupille. Die Iris fchien für die Ein¬ 
wirkung des Lichts unempfindlich zu feyn, weil fich 
die Pupille nicht verengte. Starkes Geräufch harte 
durchaus keinen bemerkbaren Einflufs auf das Thier. 
Riechbare Subftanzen an die Nafe gebracht fchien es 
nicht zu empfinden. So blieb das Thier den ganzen 
Winter über in einem erharrten, empfindungslofen 
Zuftancle, ohne alle Aeufserungen des höheren anima- 
lifchen Lebens, das fchwache, feltene, oft kaum be¬ 
merkbare Athmen abgerechnet, in feinem Kiftchen 
mit Heu Riegen, welches ich in ein Zimmer geheilt 
hatte, worin die Temperatur der Luft niemals über 
einige Grade unter Null fiel. Im Monat December 
traten einige warme Tage ein, während diefer Zeit 
mufs das Thier einmal erwacht feyn, weil es feine 
Lage verändert hatte. 
Nachdem ich mehrere Verbuche über die Tem¬ 
peratur des Körpers, über das Athemholen u. f. w. 
angelnd It hatte, die ich /aber der Kürze wegen hier 
picht, angeben will, weil fié zu den bekannten, von 
Hh 2
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.