Bauhaus-Universität Weimar

293 
Erwägt man dies, Io wird man auch vielleifcht zu 
Ausfindung der Urfache diefer Verfcliiedenheit zwifchen. 
beiden Syftemen geleitet. 
Sollte man fie nicht in der Entftehung der Venen, 
vor den Arterien aufzufuchen haben| Die grofse Con- 
ftanz des Typus des Nervenfyftems macht diefe Ver- 
muthung , wo ich nicht irre, defto walirfclieinlicher, da 
die Erfahrung beweift, dafs der Bildungstypus in dem 
Maafse unbeftändiger ift, als ein Theil fpäter entfteht- 
So läfst fich für die Bildungsgefchichte des Bruftbeins 
faft kein Gefetz aufftellen, während die der Wirbel 
höchft regelmäfsig ift. Bedeutende Abweichungen ! im 
Muskelfyftem kommen vorzüglich an der vordem Wand 
des Stammes und den untern Abfchnitten der Glied- 
maafsen vor. Kein Organ bietet häufigere und viel¬ 
fachere Beifpiele von Unbeftändigkeit der Bildung dar, 
als das Harnfyftem. 
II. Beitrag zur Entwicklungsgefchichte des Darm¬ 
kanals. Von J. F. Meckel. 
- Unter mehrern Thatfachen, welche in mir die Ver- 
muthung erzeugten, dafs, wenn zwifchen der Höhle der 
Nabelblafe und des Darmkanals ein Zufammenhang durch 
einen offnen Gang Statt findet, die Verbindungsftelle 
nicht der Anfang des Dickdarms, fondern das Endftück 
des Krummdarms feyn möchte, befanden fich auch die 
Fälle, wo vom Darmkanal aus ein offner, meiftens von 
den Nabel gekrö s gef als eh begleiteter Gang fich zur vor¬ 
dem Fläche des Unterleibes erftreckte *). Diefe fchie- 
l) Ueber die Divertikel in Rtilt Archiv, Ed. 9- H. I. Pathol. Anat. 
Bd. t. S. 578.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.