Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Beobachtungen über das Nervensystem und die sensiblen Erscheinungen der Seesterne
Person:
Tiedemann, Friedrich
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit13948/14/
174 
Venusmufcheln gefunden, auch einmal einen kleinen 
Seeigel und ein andermal einen kleinen Seeftern von 
'der Art, welche man afterias equeftris nennt; dann 
endlich einigemal kleine Fifche. . Diefe Gegenftände 
ergreifen die Seefterne mittelft der Tentakeln und 
halten fie feft. Alsdann umfahren fie mit der nach 
aufsen umgeftülpten Speiferöhre und mit dem Magen 
die ergriffenen Gegenftände, und ziehen diefelben 
durch die Mundöffnung ein, wobei fich die Strahlen 
nach den Seiten hin ausdehnen um die Mundöffnung 
zu erweitern. Dies alles gefchieht mit der gröfsten 
Vorficht. Zu meinem grofsen Erftaunen habe ich 
einigemal bedeutend grofse Stachelfchnecken (Murices) 
mit allen ihren fpitzigen Stacheln in dem Magen des 
pomeranzfarbenen Seefterns gefunden. Eine diefer 
Stachelfchnecken war zwei Zoll lang und einen hal¬ 
ben Zoll breit, demohngeachtet waren die zarten 
Wände des Magens nirgends durchbohrt oder verletzt. 
Die Umftülpung des Magens habe ich niemals bei 
denjenigen Seefternen beobachtet, deren Magen fchon 
angefüllt war. Die Anfüllung des Magens erkennt 
man leicht aus der Erhebung und Ausdehnung des 
obern und mittleren Theils der Haut, unter welchem 
der Magen liegt. Die weichen und auflösbaren Theile 
der durch den Mund aufgenommenen Mollusken, 
Seeigel, Seefterne und anderer Thiere werden im 
Magen aufgelöft. Die unauflösbaren Theile aber, die 
Schalen, Gehäufe und Stacheln werden wieder durch 
die Mundöffnung ausgeworfen, weil die Seefterne 
/ b 
keinen After haben. Da die Seefterne ihre Nahrung
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.