Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Wichtigkeit der allgemeinen Erziehung für das Schöne
Person:
Helmholtz, August Ferdinand
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit13801/36/
36 
§ 12. 
3n allen tiefen 23e$ießungen, bie ßier freilief) ber Staunt nur alb 23eifpiele anjubeufen 
geßattete, füllte ber befonnene ©rjießer in ber angegebenen 9>rogreffton bab ©treben naeß 
bem Schonen alb ein eben fo fdßedßßin ju forbernbeb beleben, alb ein eben fo ewigeb )po= 
ßulat, wie eb bab Sittliche iß. Dab S3eburfniß ber ©djonßeit ift eben fo tief in ber 
menfdßicßen ©ecle gegr&nbet, wie bab ber ©aßrßeit. ‘über bie ©rjießung juin ©eignen ge¬ 
lingt nur burd) ünfeßauung, nießt bureß ben begriff: nur an ber feßbnen ©rfeßeinung er= 
waeßt ber ©inn fitr bab ©cßöne, ber ßod)ßenb flarer wirb bureß ben ©egenfaß, bureß bie 
tiefe 23eleibigung beb ©efttßlb beim ünblicf beb .fcaßlidjen: beim ©d)önßeit iß ©aeße beb 
©efößlb unb ber ünßßauung, unb wirb ()icr nur fpßematifcß oerfaßren, b. I). nur ber @e= 
genfaß unb bie ^bce aubgefproeßen, bie ber jebebntaligcn ©ntmieflungbßufe gemäß ßnb, fo 
wirb aud) bie ©d;onßeit ber Sofmtg unmittelbar empfunben, oßne baß eb einer ftmßlicßen 
Stacßß&lfe beb&rfte; fo baß jener alte glotenfpiefer ganj weife öerfußr, beffen ganjer Untere 
rießt barin beftanb, baß er bab eine Sttal feßon blieb, mit ber ©rflarung, bab fei feßon 
geblafen, bab anbre SM aber fdßecßt. Definitionen unb begriffe wirfen fier juerft gar 
wenig; benn bab ©efttßl will unb foil leben; baß eb aucß »erßanben werbe, iß etwab 
ganj anbreb. Dab ©onßruirett aub bem begriffe fattn ben ©egenfaß nie lebenbig lofen, unb 
feßafft fein ©efüljl, beffen ©ßarafter eben Unmittelbarfeit iß; im ©egentßeil fußrt eb ju er- 
f&nfïèlten ©efttßlen, bie fur alle ©cßßnßeit bab ©erberbließße ffnb, unb baffelbe, wab im 
Steicße beb S3erßanbcb ber ^rrtßum iß, ©ab Statur unb Äunß an ^Silbern, £onen, ©e= 
ßalten unb @ebid)ten ©cßßneb unb ünmutßigeb bieten, muß, fo weit eb ber ünfeßauung 
juganglid) iß, für biefe ©ntwicflung benußt, unb bie Suß, ©cßoneb ju probuciren unb fteß 
in eignen ©d)bpfungen ber Äunß allmalig ju üben, eben fo progreffw nad) ben oben ange^ 
beuteten ©ntwicflungbßufen errregt werben, wie bie ^robuctiüitat beb Denfenb allmälig ßer= 
oorgerufen wirb: aud) begleitet bab ©efußl ber ©djamßaftigfeit eben fo bab Unfd;one, wie 
ben jffrrtßum unb bie £uge. Slur bem ©rjießer iß ber Segriff wid)tig, bamit er ben ©runb 
beb Unfcßoncn im ©injelnen aufßnben unb befeitigen fonnc, unb aub ber Uberßdß ber ©nf= 
wicflung beurtßeile, warum etwa bie einjelne fd;one ©rfd;einung nießt auf bab ©efüßl beb 
^oglingb wirfe. 
Die ©tufenfolge iß in ißreit ©runbjugen oben angegeben: ben bem epifeßett Sllter ange= 
meffenen ©toff entneßme man bcfoitberb ber ©efcßidße; aud) iß feßon oben bemerff, baß eb 
ßauptfadßicß bie ^beale beb claffifdjcn ültertßumb ßnb, bie in bab epifd;e ©ntwicflungbalter 
geßören; wab ßier oorjuglid) unb im ©injelnen ju waßlcn fei, ßangt tton inbiüibuellen Um= 
ßanben ab. Die grauen, bie nießt Jur ©ntwicflung beb Stecßtbbcgriffcb, nidß jum ©d;affen, 
fonbern jum ©mpfangen beßimmt ßnb, werben üon ber mptßifcßen unmittelbar jur Iprifcßett 
fPeriobe ubergeßeit, wie ber Orientale, ber bem Dccibentalen gegenüber, uberßaupt bab ©eib 
ber SJtcnfcßßeit barßellt, weld)eb aub feinem ©d;ooße ben Dccibcnt erjeugte, um bereinß in 
ßößerer ©ße feinen jperrn in ißm ju empfangen, webßalb ißn benn aud) bie Statur mit allem 
ißren ©eßmuef brautlicß gejierf ßat; unb boeß iß babei bie Slrmutß feiner Sprif an ©toff unb 
23ilbern merfwurbig: wie wenige 23lumen, grudße, Dßiere unb aßnlicße Staturcrfd)einungen 
ßnb ißm oergeißigt, troß feineb Stdturlebenb, weil er eben feine ©egenfaße bilbet; wie oiel
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.