Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über die Erweiterung von Arterien in Folge einer Nervenerregung
Person:
Lovén, Christian
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit1337/1/
lieber die Enveitîernng yon Arterien in Folge einer 
Nervenerregung. 
Von 
Dr. Christ. Lovcii. 
Mit einer Tafel. 
1. Veränderungen im Herzschlag und Blutdruck, welche eintreten wäh¬ 
rend der Heizung eines sensiblen Nerven, der mit dem liirn und dem 
Rückenmark in Verbindung steht. 
Jede schmerzhafte Reizung eines sensiblen Nerven ruft am 
gesunden Tliiere so zahlreiche Erscheinungen hervor, welche 
sllmmilich den Blulstrom zu verändern vermögen, dass es un¬ 
möglich sein wurde, auf diese Weise die nächste Beziehung zwi¬ 
schen der Reizung und der Blutstroinsänderung zu erforschen. 
Die Möglichkeit, letzterem Ziele sich zu nähern, ist erst eröffnet, 
seit uns das Curaro zur Seile steht. Wesentlich mit seiner Hilfe 
habe ich die folgenden Versuche Uber das obengenannte Thema 
und zwar im physiologischen Laboratorium zu Leipzig angestellt. 
Die Erscheinungsreihe, die man nach Reizung sensibler Ner¬ 
ven an vergifteten 'li ieren beobachtete, besieht in Änderungen 
des Herzschlags, des Durchmessers der kleinen Arterien und des 
Blutdrucks. Da eine Änderung des Herzschlags und des Blut-’ 
drucks schon an und fUr sich Bedingungen mit sich bringen, wel¬ 
che den Durchmesser der Arterien zu beeinflussen vermögen, 
so muss offenbar zuerst untersucht werden, wie und unter wel¬ 
chen Umständen Herzschlag und Blutdruck sich ändern, bevor 
man darauf eingehen kann, welche unmittelbare Beziehungen 
zwischen der sensiblen Heizung und der Änderung des Gefäss- 
durchmessers bestehe. 
Soweit mir bekannt, hat bisher nur v. Besold Versuche 
darüber angestellt, wie sich Herzschlag und Blutdruck nach einer 
1
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.