Bauhaus-Universität Weimar

442 
Nahrung aus Eiweiss, Blutsalzen, Wasser. 
Nach der Sektion stellte sich der proportionale Verlust der wichtig¬ 
sten Eingeweide folgendermaassen heraus: 
Fett = 0,821 Haut = 0,418 Lungen = 0,042 
Blut = 0,787 Herz = 0,424 Knochen = 0,038 
Brustmuskeln = 0,507 Leber = 0,413 Hirn = + 0,074 
Das Hirn hatte also mindestens keinen Gewichtsverlust erlitten. Ver¬ 
suche mit vollkommenem Ausschluss der salzigen Nahrungsmittel sind 
bis dahin noch nicht angestellt worden. 
Genügende Nahrung. 
Die Zusammenstellung des Ein- und Ausganges der Stoffe zum thie- 
rischen Organismus geschah früher nur nach dem Gewichte derselben, eine 
erste Näherung des zu lösenden Problems, die heute kein Interesse mehr ge¬ 
währt. Man muss, will man einmal die Aufgabe in Angriff nehmen, gegen¬ 
überstellen die Gewichte aller oder einzelner ein- und ausgetretener Ele¬ 
mente. Aus den bekannten Beobachtungen haben wir folgende ausgewählt. 
Mensch. Die nachstehende Beobachtung ist von Barrai (47,5 
Kilo schwer) an sich selbst angestellt. 
I. Beobachtungszeit 5 Tage. Mittlere Temperatur —0,54° C. Barometer 756,11 MM. 
Aufgenommen 
Für 1 Kilogr. in 24 Stunden in Gr. 
C 
H 
N 
0 
HO 
Summe 
In den Nabrungsm. 
7,7 
1,2 
0,6 
7,0 
42,1 
Durch die Lunge 
— 
— 
— 
22,3 
Entleert 
Durch d. Verdunstg. 
7,06 
1,09 
0,31 
28,94 
17,31 
54,71 
„ die Niere 
0,32 
0,06 
0,23 
0,17 
22,56 
23,34 
„ den Darm 
0,32 
0,05 
0,06 
0,19 
2,23 
2,85 
Der C und H, der durch Verdunstung entleert wird, giebt oxydirt 
für 47,5 K. C02 = 1230,9 Gr. und HO = 1287 Gr.; für 1 K. C02 
= 25,91 Gr., HO = 27,08 Gr. 
II. Beobachtungszeit 5 Tage. Mittlere Temperatur-1-20,18° C. Barometer 754,40 MM. 
Aufgenommen 
Für 1 Kilogr. in 24 Stunden in Gr. 
C 
H 
N 
0 
HO 
Summe 
In den Nahrungsm. 
5,6 
0,9 
0,4 
4,0 
38,8 
Durch die Lunge 
— 
— 
— 
16,4 
- 
Entleert 
Durch d. Verdunstg. 
5,12 
0,81 
0,16 
20,13 
17,06 
43,28 
„ die Niere 
0,29 
0,06 
0,21 
0,15 
20,59 
21,30 
„ den Darm 
0,19 
0,03 
0,03 
0,12 
1,15 
1,52 
Der C und H, der durch Verdunstung entleert wird, giebt oxydirt
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.