Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Gedichte Ossian's
Person:
Ossian Ahlwardt, Christian Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-4535865
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-4538291
Tausend Speer erhoben umher sich; 
Zugleich erhob sich Cato? Volk. 
Warum, Malwina, die Thriine? 
Mein Sohn, obgleich allein, ist stark. 
    
Er zuckt, und es stiirzet das Volk. 
Die Hand gleicht eines Geistes Arm, 
Wann aus dem Gewölk' er ihn streckt; 
Unsichtbar bleibt die Luftgestalt, 
Aber Völker sterben im Thal. 
Mein Sohn sah nahen den Feind; 
Furchtbar stand er in stiller Kraft. 
Bin ich allein, sprach Oscar, hier 
Jn Mitte von Tausend der Feinde? 
Mancher Schlachtspeer funkelt dort, 
Manch dunkelrolIendes Aug. 
Soll fliehn ich auf die Gebirgshöhn? 
Flohen meine Väter je? 
Tausend Schlachten verkünden ihr Schwert. 
Auch O?-car wird berühmt wie sie! 
Kommt, trübe Gestalten der Väter, 
Schaut meine Thaten des Kriegs.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.