Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Gedichte Ossian's
Person:
Ossian Ahlwardt, Christian Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-4523347
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-4524163
Juden. 
29 
 Cnchullin, der Heerfuhrer der Clavus, next, während die 
andern Häuptlinge auf dem Cro-mla jagen, unter einem Baum 
nahe bei Tura und erhält durdh Morast, einen Kundfchafter 
am Meer, Nachricht von Suaran"s Landung. Er versammelt 
die Hiiuptlinge und hält Kriegsrath, worin heftig gestritten 
wird, ob man Suaran eine Schlacht liefern solle oder nicht. 
Conall, der Beherrscher von Togorma  wahrscheinlich einer 
der Hebt-ideu  Cuchullin"s vertraute: Freund, räth, sich zurück 
zu ziehen und F-ingal's Ankunft zu erwarten. Calmar, der 
Fürst von Lara, einem Gebiet in dem jetzigen Cvnnaugh1, 
stimmt für unmittelbaren Aug-riff. Cudhullin voll KaMPfgisk 
tritt Calmar's Rath bei. Während der Zurüstung zum Marsch 
vermißt Cuchullin drei Führer, Cathbad, Duchomar und Fer- 
gus. Fergus kommt und erzählt den Tod der beiden Andern. 
Morna, eine Episode. CuchulJiu rückt an. Suaran, der das 
Getöse hört, schickt den Sohn Arno's auf eine Anhöhe, um die 
Bewegungen des Feindes zu beobachten, und stellt unterdes; 
sein Heer in Schlachtordnung. Der Kundschafter kommt zu 
Suaran zurück. Beschreibung des Krieg?-wagens und der furcht- 
baren Annäherung Cuchul1in"-Z. Die Schlacht beginnt mit 
großem Verlust auf beiden Seiten; aber die einbrechende Nacht 
läßt den Sieg um-ntskhieden. Cuchullin läßt, nach der gastlia)en 
Sitte der Zeit, durch den Barden Carul1 den König Suaran 
zum Mahl entladen. Suaran schlägt die Einladung ab. Von
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.