Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Werk Adolph Menzels
Person:
Jordan, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-4330718
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-4332237

VERZEICHNIS DER WERKE ADOLPH MENZELS
1970
Tanzpause, Erinnerung aus den Hofbällen im Kgl. Schlosse zu Berlin, Ölgemälde, h. 0,315, br. 0,395 rn (Galerie des Herrn John Meyer, Dresden).
König Heinrich VIII. beim Tanz mit Anna Boleyn, Ölgernälde in Grisaille (Bes. Herr M. Gotthelf, Berlin).
Sommerabend auf dem Boulevard in Paris, Federzeichnung (Bes. Herr Georg Spiegelberg, Hannover).
1871
i: König Wilhelms Abreise zur Armee im Jahre 1870, Ölgemälde, h. 0,63, br. 0,78 m (Nat-Galerie, Berlin).
Der Esterhazy-Keller in Wien, Ölgemälde, h. 0,22, br. 0,285 m (Bes. Herr A. Ritter von Lanna, Prag).
Fürst Bismarck gemalt als Schmuck des Akademie-Gebäudes in Berlin beim Siegeseinzug 1871, Wachsfarbe (Haupt-Kadetten-Anstalt
Graf lxloltke l Lichterfelde).
Hochaltar in der Peterskirche zu Salzburg, Deckfarbe (Bes. Herr Generalkonsul E. Behrens, Hamburg).
1872
Erinnerung an den Park des Palais Luxembourg zu Paris, Ölgemälde (Sammlung des Herrn Bankier Itzinger, Berlin).
Stilleben: Wand mit aufgehängten Gipsabgüssen von Masken u. a. (aus dem ehemaligen Atelier des Künstlers in der Potsdamer
Strasse), bei Lampenlicht gemacht, Öl, h. 1,1, br. 0,79 m (Bes. der Künstler).
Ehrenbürgerbrief der Stadt Berlin für den Fürsten Bismarck, Deckfarbe auf Pergament, h. 0,315, br. 0,395 m.
Ehrenbürgerbrief der Stadt Berlin für den General-Feldmarschall Grafen Moltke, Deckfarbe auf Pergament, h. 0,315, br. 0,395 m.
Gestörtes Mahl, Deckfarbe, h. 0,27, br. 0,19 m (Sammlung des Herrn Bankier Hainauer, Berlin).
Hochaltar in der Pfarrkirche zu Innsbruck, Deckfarbe (zuletzt in der Sammlung des Herrn Bankier Itzinger, Berlin).
1873
nneres eines Wirtshauses mit einem Mönch in Gastein, Deckfarbe, h. 0,25, br. 0,38 m (Bes. Herr Bankier Meyer Cohn, Berlin).
Der Wigwam, Indianer-Kaffee auf der Wiener Weltausstellung, Deckfarbe, h. 0,3, br. 0,22 m (Bes. Herr Magnus Herrmann, Berlin).
Hochaltar in der Damenstiftskirche zu München,'Deckfarbe (Sammlung des Herrn Bankier Itzinger, Berlin).
Heimkehr einer Mama, Bleizeichnung (Album der Frau Kronprinzessin, Ihrer Maj. der Kaiserin Friedrich).
Parade vor König Viktor Emanuel in Potsdam, Entwurf in Bleistift (Bes. Ihre Maj. die Kaiserin Friedrich. Zwei andere Entwürfe hierzu [Blei]
im Besitze des Herrn H. Pächter, Berlin).
1871
Blick von einem Balkon der Villa Herrmann hinab ins Gasteiner Thal, Deckfarbe, h. 0,415, br. 0,285 m (Nat-Galerie, Berlin).
Ein Biergarten, Wasserfarbe. (Beisteuer des Künstlers zu dem Bazar für das Germanische Museum in Nürnberg. Bes. unbekannt.)
Franziskanerkirche zu Salzburg, Studie in Blei (Bes. der Künstler).
Studie aus Hof-Gastein (Thor), Bleistift (Bes. der Künstler).
Dame vor dem vergitterten Altar, während ein Mönch die Kerzen anzündet, Deckfarbe, h. 0,245, br. 0,1 3 5 m (Bes. unbekannt).
Bildnis einer jungen Dame, Bleistift (Sammlung des Herrn Magnus Herrmann, Berlin).
i: Abendgesellschaft bei der Frau Gräfin von Schleinitz, Bleizeichnung, h. 0,43, br. 0,59 m (Bes. Herr Prof. H. von Angeli, Wien).
M" Weibliche Porträtstudie. Blei.
1875
f Eisenwalzwerk (Moderne Cyklopen), Ölgemälde, h. 1,53, br. 2,53 m (Nat-Galerie, Berlin).
i": Zwei Studien hierzu. Blei.
Inneres der Klosterkirche zu Ettal, Deckfarbe (Bes. Mr. Stewart, Paris).
Vor der Beichte (Dame im Kirchenstuhl, die Hand vor den Augen), Deckfarbe, h. 0,23, br. 0,16 m (Bes. Frau A. Schwabe, Berlin).
i" Reisepläne (Familie auf einer Gartenterrasse), Gouache, h. 0,155, br. 0,305 m (Bes. Herr Cassirer, Berlin).
Spaziergänger im Zopfkostüm, Deckfarbe (Bes. Mr. Stewart, Paris).
Der Ritter vom grossen Durst, Deckfarbe (Bes. Mr. Stewart, Paris).
H Maurer bei der Arbeit, Deckfarbe (Bes. Frau Geh. Komm.-Rat Borsig, Berlin).
1876
Scene am Kamin, Ölgemälde (Bes. Frau H. Goldschmidt, Brüssel),
Palais des Prinzen Albrecht von Preussen in Berlin, Ölgemälde (Bes. Herr Bankier H. Frenkel, Berlin), vergl.
Am Beichtstuhl, Deckfarbe (Sammlung des Herrn Lieutenant Riebeck, Halle a. d.
Siesta, Federzeichnung (Bes. Herr Ad. Thiem, Berlin).
Verdacht (Wer steckt dort) oben P), Deckfarbe, h. 0,2 3„ br. 0,145 m (Sammlung des Herrn Oskar Hainauer, Berlin).
M Richard Wagner dirigierend, 2 Blätter, Bleistiftzeichnungen (Bes. der Künstler).
Auf der Terrasse (Damen und Herren beim Bier), Zeichnung.
1846.
1877
g grosse Tuschzeichnungen und 20 kleine Federzeichnungen zu Kleists „Zerbrochenem Krug" für Herrn Verlagshändler Hoffmann, Berlin.
(Die kleinen Blätter im Privatbesitz verstreut, eins davon "Richter Adam vor dem Spiegel" im Besitz des Herrn Ferdinand Meyer, Berlin.)
Studie hierzu, Blei.
Siegelstecher, Tuschzeichnung für das "Künstlerheirn", Verlag von F. A. Ackermann in München (Bes. Kunsthalle zu Bremen).
Frühmorgen im Schnellzug, Tuschzeichnung (Bes. R. Wagner, Kunsthandlung in Berlin).
1878
"Friedrich der Grosse am Sarge des Grossen Kurfürsten, Grisaille-Gemälde in Öl für die Gustav Freytag-Galerie (E.
h. 0,66, br. 0,5 m (Bes. Herr Rentier Wolff, Berlin).
Schlömp)

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.