Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Äussere Körperform, einfache Körperbestandtheile, Bewegungsorgane und Eingeweide: Eingeweidelehre
Person:
Hoffmann, Carl Ernst Emil
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/PPN679686126/130/
_ 
Maetdann. 
W 
nung, an welcher die beiden genannten Häute in einander übergehen. Die Haut, 
Welche die Oeffnung mngiebt und während der Schliessung in Runzeln oder 
Falten gelegt 1st, 1st mit zahlreichen Gefiihlspapillen, mit Haaren und Talg- 
drüsen versehen. An dem unteren Ende der Schleimhant findet sich ein schmaler 
Saum, welcher keine Drüsen besitzt; er wird von dem drüsentragenden Theile 
 der Schleimhaut durch eine leichte Einbuchtung, liuea Slllll0S3. analis, abgegrenzt. 
 Das untere Ende des Mastdarmes und der Afterrand sind von mehreren 
 Muskeln umgeben, welche sie tragen und die Oeffnung verschliessen. Diese 
   WLHNN 
Muskeln sind von innen nacheussen gerechnet, der M. sphincter ani internus, 
 M. sphincter ani externus. Die drei letzteren 
Muskeln werden später beschrieben.  
 Der innere Afterschliesser, m. sphincter ani illterlllls, ist ein musculöser 
Rlllg oder Gürtel, welcher den untersten Theil des Mastdarmes in einer Höhe 
Von 1-2 Cm. uingiebt; er ist nahezu 0,5 Cm. dick und viel blasser als der 
M- sphincter ani externus. Seine Fasern bilden die Fortsetzung der Ringfasern 
des Mastdarmes und sind in der That nichts weiter als eine starke Anhäufung 
derselben, welche weiter nach abwärts ragt, als die Längsfasern, diesich zwi- 
schen den ersteren verlieren.  
 Kohlrausch beschreibt noch zwischen M. sphincter ani internus und Schleimhaut die 
Lßngsfasern der Muscularis mueosae als m. susleulator tunicae mucosae. 
Gef" dN  d   
aus der Aartiiiaa uläemolilididiailis supelfior reiliclziinAsiii ndgidttlirmdfesddärrilcfdl iliiliäriili? Siilsendigli 
   7      l 
Aß- haemorrhoidalcs mediae, die von den Aa. iliacae mternae kommen und endlich aus den 
 haemorrhoidales inferiores, Aesten der Aa. pudcndae. Die Anordnung der Arterien ver- 
bj-eähifhdamÄiberenüTläilekdes Mastdnrnies dnders, als am unteren. Am oberen Theile dureli- 
 ie este e us elhaut an zahlreichen Stellen und umgeben die Schleimhaut mit 
emelll dichten Netzwerk ihrer Aeste; -in der unteren Abtheilung nehmen die durchdringenden 
23:6 voräugslvlveise die Längsrichtinig an; die einzelnen so parallel verlaufenden Aeste verbinden 
n        
   m      
Die Venen sind sehr zahlreich und bilden gleichfalls ein starkes Netz um den Mast- 
dFrm herum, plexus haemorrhoidalis- von diesem Netze aus steigen die Venen in der Längs- 
richtung in Begleitung der Arterien  die Höhe und münden zum Theile durch Aeste welche 
die Aa. haemorrhoidales mediae begleiten in die Vena iliaca. interne. zum Theile in die Vena 
ääißzmica inferior. Auf diese Weise steht, der Plexus haemorrhoidalid theils mit der Vena cava. 
enor direct, theils mit der Vene. portanim in Verbindung.  
Dle Lymphgefässe gehen zu Drüsen, die in der Aushöhlung des Kreuzbeines liegen, 
und Zu solchen der Luxnbargegend. 
v Die Nerven sind sehr zahlreich und stammen sowohl von dem Rückeninarke, als auch 
P2: dem Sympathicus. Die ersteren kommen aus dem Plexus sacralis, die letzteren von den 
xuß niesentericus inferior und hypogastricus. 
hi Literatur über den Darmeanal.  Auerbach, Virchow's Archiv Bd. 33.  Bau- 
m? 1, theatrum anatomicum. Francoü, 1681.  Baur, die Falten des Mastdarms. Giessen, 
Xde giml-dmBillrothnMüllefs Archiv, 185d. f Bischoff, Müller's Archiv, 1838. T- 135311111, 
P l arum mbestmaliuin structura pemtiori. BeroL, 1835.  Braune, Beweglichkeit des 
Uyomß und des Duodenums, Archiv der Heilkundc, 1874.  Brettauer und Steinach, 
dätersuchüllgen über das Cylinderepithel der Darmzotten. Wien, 1857.  BruchfSchleimhaut 
de Dairms, Zeitschrift f. Wissenschaft]. Zoologie, IV.  Brücke, Lymphgefäße, Denkißhriften 
mgddvällell; Akademie 1853 u. 1855; de rs., Zeitschrift der Wiener Aerzte 1853; deäS-twilcglcr 
delbe 0c ensehnft, 1855.  Bfunner, de glanduhs dnodem, s. pancreate secun ano. .81- 
B rgaß, 1687.  Custor, Grösse des Darmcanales, Reieherifs Archiv 1873 (auch D188. 
m53)-  Dönitz, Du Bois-Reicherfs Archiv 1864.  Donders, Nederland Lancet, 1852, 
Archir-llllisd 1856.  Eberth, Würzburger naturw. Zeitschrift II. u. V.  EirräerhiVnÄhowÄs 
nung 1  38-  Engel, Wiener med. Wochenschrift, 1861.  Ernst, u er e nor_- 
et d der Blutgefäße in den Darnihänten. Dies: Zür., 1857.  Fasce, journal de Panatiornie 
Menshh Physiologie I.  Fles, Handleiding tot de stelselmatige Ontleedkunde van den 
c   Frerichs, Verdauung, in Weg-um's Ilandwörterbuch.  Frey, Untersuchungen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.