Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Tristan und Isolde
Person:
Gottfried <von Straßburg> Hertz, Wilhelm Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-4386785
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-4393671
nat-y, London 1855, 659 und I-"urniva1I, Kannst-s 
and die-als in ol(ien time, Land. 1868, P.  
scheint aß seh: spät in Deutschland Eingang gefunden 
zu haben. Von altdeutschen Dichtungen kennt es nur 
der nieder-rheinische Karl Meiner (herausg. von Keller, 
Stuttg. l858, A. 5!h, 52: qui-ntin0). Als in der 
Zeit der Renaissance Caroussels und Ringelftechen die 
alten Tut-niere vetdrängten, kam auch das Quintan- 
rennen in Deutschland zu Ehren. Löhneyß nennt es 
,,fast das niit7,li(i2ße vnd nothwendigste Ihr-re-ji-iu1n, 
so man vnter allen Ritterspielen haben mag" (D011a 
Ce.as.11oria, Remlingen l624k, P. 90). Nach seiner 
Abbildung (p. 9Z) dienten damals ganze Figuren von 
tiirkischen Fußgängern und R:-itern zur Zielscheibe. 
Die Entstehung des Wortes qujni-.ana ist noch nicht 
erklärt. Die älteren 2lbleitungen s. Geer-g Schubart, 
Do lass- oqIOIt1-ibI1.s, E-due 17255- F. IV f. 
Das Andre will ich gerne missen. 
Die Tücken des altfranzösischen Textes lassen uns 
über die Entdeckung dieses Geheimnisses im Un- 
gewissen. Bei Eilhart (pfeisfers Germania XIV, 2Q6), 
bei den deutschen For-tseizern Gottfrieds, im deutschen 
 wie im altengiischen Gedicht wird die Josephs- 
ehe der Beiden durch ein naives Seher-zwart Jsoldens 
ihrem Bruder verrathen; Kaödin s?ellt Tristan zu Rede, 
und dieser führt ihn nach Kornwall, um ihm die Königin 
zu zeigen, und die heimlichen Zusannnenkiinfte der 
Liebenden, Trug und Verfolgung beginnen von Neuem. 
Tag dies wirklich auch in Meister Gottfrieds Plan?
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.