Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
welcher drey Abtheilungen enthält
Person:
Sandrart, Joachim von Volkmann, Johann Jacob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1046857
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-4342287
Pollaiuoli, Z-soticelli, Verochio, und Mantegna. 79 
ter , der den Bevnahmen Ghirlanda1o von den schönen Blumenkrcinzen , die er nach 
damaliger Mode für Kinder machte, erhalten, sehr hurtig begriKen, und dabei) etwas 
 von der Je-ichenkunst lernen müssen. Erzeichnete die vorbeygehenden in seinem Laden 
mit Kohlen ab, worinn er so glücklich war, daß er sich aufs malen legte, und anfangs 
Portraits verfertigte, nachgeheuds aber ein guter .Hiscorienmaler wurde. Er misch- 
te in seinen Bildern allemal viel Portraits. Seine erste Arbeit war die Capelle der 
Vesputii zu Florenz, worinn er den Americas Veibutius, welcher die neue Welt ent- 
deckte, abmalte: viele von seinen besten Arbeiten trift man daselbst in St. Maria No- 
vella an, die alle von seiner Geschicklichkeit zeugen, als da ist- die Geschichte des Joa- 
chim welcher von den Juden aus dein Tempel getrieben wird; die Geburt der Maria, 
darinn man besonders die Perldectiv, und artige Erleuchtung durch ein Kammerfenster 
bewundert; diedreh Weisen aus dem Morgenlande, welche:nitreich beladenen Lastthie- 
ren zudem neu ebohrnen.Hei)landekommen; den Kinder-word des.Herodes, worinn eine 
reiche Eompos?tion von einer Menge wütender Soldaten , und Mütter nebst- ihren- 
Kindern anzutreffen. An demselben Orte hat er auch die Lebensgeschichte Johannes. 
des Täufers in verschiednen Gemcilden verfertigt. , Er kam in einen solchen Ruf, daß 
Pabit Nikolaus IV. ihn nach Rom verschreiben , und eine Eapelle von ihm malen ließ. 
Man rühme auch seine (35eschicklichkeit in mosaischer Arbeit. Unter seinen Schülern ist 
beldnders der nachgehends so berühmte, und in Ansehung der Bildhauerkunst größte 
neuere Künstler Michael Angeld Buonarotti zu merken. Er starb 1493. im vier und 
vicrzigsten Jahr. 
23. A- Und P. Po11aiu0li. 
Pollaiuoli, diese beyden Brüder Anton und Petrus, waren zu Florenz gebohren. 
Petrus wurde gleich ein Maler, Anton war aber vorher ein Goldschmidt, lernte aber 
die Malerknnst nachgehends von seinem Bruder, da sie denn viele Stücke mit einander 
matten, und vieles gewannen. Anton soll auch ein guter Kupferstecher gewesen seyn, 
sehr seine Basreliefs verfertiget, und die Schmelzkunst verstanden haben. Anton mal- 
te unter andern im Jahr 1465. einen heiligen Sebastian, der mit Pfeilen erschosTen 
wird, wobei) er in der Figur des einen Scl)üi5en , der seinen Bogen sdannt, eine groß 
se Kenntniß in Anstrengung der Muskeln bewiesen hat. An einem andern Orte ver- 
fertigte er einen grossen Christoph, zehen Ellen hoch daran die"Verhciltni0?3 ungemein 
gut beobachtet waren." Bei) seinen drei) Bildern aus der Geschichte des Herkules, 
nämlich wie er den Antäus erdrückt, den Löwen erlegt, und den lernciischen Drachen 
bezwinget, hat er gleichfalls viele Einsicht"im Ausdruck des nackenden-und der Muskeln 
gezeigt. Petrus Pollaiuoli lernte die Oelmaleren vom oberwehnten Andreas del Ca- 
fragno, und dieser lehrte solche seinen Bruder Anton wieder. Nach dieser neuen Erfin- 
dung versertigte Anton den Streit des Erz-engels Michael mit dem Drachen, und wies 
darinn eine solche Starke in den Verkürzungen , als man vorher noch in keinem Bilde 
eines andern Meisters gesehen hatte. Bei)de Brüder erwarben sich durch ihren Fleiß 
und Geschicklichkeit viel Vermögen, lebten zuletzt in Rom, wo sie von zwei) Pcibsten 
ungemein hochgeachtet wurden, und endlich, nachdem sie viele Gemcilde hinterlassen- 
beyde in einem Jahre, .ncimlich 1498. starben. Sie wurden auch bevde zusammen in 
der Kirche St. Piet"ro in Vincoli begraben, und ihr Andenken durch folgende Grab- 
schrift erhalten:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.