Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rembrandt-Galerie
Person:
Rembrandt <Harmensz van Rijn> Wurzbach, Alfred von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1040379
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3981765
68 
249. Selbstbildniss.  Mir keimendena Vollbart, in BILISIlILIYIIlSCh nrit Kette 
darüber und hochgekläpptenl Hut mit Feder. Bezeichnet: Rembrandt f. Ungefähr 
1635.   
250._Bildniss eines Knaben von etwa fünfjähren, in rothem Rock mit Gold- 
stickerei und Sammtrnütze. Kleines Brustbild. Bezeichnet: Rembrandt f. 1633. 
 251. Brustbild eines jungen Mannes in braunem Rock und dunkelrothenr Barett. 
Nach Bode ungefähr 1660, nach Vosmaer ungefähr 1650.   
Vosmaer beschreibt es zweimal, im_ Jahre 1650 (p. 547) und 1651 (p. 549).  
252. Brustbild eines älteren Mannes. Klein. Ungefähr 165 5- 57. 
253. Bildniss eines jungenNegers, in reicher Tracht, mit Köcher und Bogen. 
Nach links. Brustbild. Oval. Ungefähr 1634.  
Vordenl Coll. Stowe.  
254. Bilidniss einer alten Dame, in Schwarz, sitzend, nach rechts gcwvandt. 
Kniestück. Bezeichnet: Rembrandt f. 1632. 
(Smith Nr.    
255. Hügelige Landschaft bei anziehendeni Gewitter. 
(Smith Nr. 598.] Radirt von Mailiet. 1722 Gal. Choiseui; 1777 Prinz Conti, 830 Fr. 1734 
Comtcsse Verneuil; 1788 de Calonne, 500 fr. 1795 de Calonne, London. 51 Liv, st. 1823 W. 
Taylor, 350 gs.  
 Earl of Warwick. Warwiek Gastle.  
256. Der Fahnenträger. Ein bejahrter Mann, von vorn, in bräunlichexn Rock 
und goldgesticktem Bandelier, hält mit der Linken die gelb und rothe Fahne. 
Kniestück. Ungefähr 1662-64.  
   Earl of Wemyss. Gosford Castle. 
257. Bildniss eines Mönches. Mit qilunkelblondem Vollbart, in einem Stuhlc 
lesend, die Kapuze über den Kopf gezogen. Bezeichnet: Rembrandt f. 1660. 
(Smith Nr. 132  
Duke of Westminster. London Grosvenor House. 
258. Die Begegnung Mariä mit Elisabeth. Hinter Maria eine schwarze Dienerin; 
Zacharias steigt, auf einen Knaben gestützt, die Treppe herab. Zachttrias ist dasselbe 
-M0dell wie der Tobias bei Aremberg, die Negerin dasselbe wie in der Bathseba. 
Kleine Figuren. Bezeichnet: Rembrandti. 1640.   
 (Smith Nr. 57.) Gestochen von Burnet. Vor 1807 in der Sammlung des Königs von Sardinieil. 
259. Bildniss des Malers Claes Berchem. Stehend, in schwarzer Tracht und 
breitem Hut, eine Hand sichtbar. Halbe Figur. Bezeichnet: Rembrandt f. 1647. 
(Smith Nr. 282.) Gestochen von Schiavonctti und Richards. 
260. Bildniss der Gattin des Claes Berchem. In schwarzer Tracht und flachem 
Kragen, stehend, die Hände zusammengelegt. Pendant. Bezeichnet: 1647, nach 
älterer Angabe 1644.         
(Smith Nr. 528.) Gestochen von Schiavonctti  
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.