Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die illuminierten Handschriften in Kärnten
Person:
Eisler, Robert Wickhoff, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1021082
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-4142515
Handschriftc 
im Archiv der Benediktinerabtei St. Paul im Lavnnttal. 
Rotulus (lefunctorum zum Jahre 11081) ergibt, (luß das novuni monasteriuln S. Blusiig) im Monat Oktober in den Jahren zwischen 1096-1107 
(nach Ludewig, Reg. Konst, N0. 603, im Jahre 1104) eingeweiht wurde. Dziß der Tag der Kirchweihe von St. Blasien in Vergessenheit geriet 
(M. Gerben kennt ihn nicht), dürfte sich durch (lic spätere Abschaffung aller einzelnen Kirehweihtage für die Diözesen Basel und Konstanz er- 
klären. 3) Das Missale Blasinnuni s. XV hat ihn im September (dedicatio nintricis ecclesie), das gleichzeitige Llellinger Jalirzeitbueh (St. Paul 25, 1, I1) 
im November (eonsecratio nltaris S. Blasii). Doch beziehen sich alle diese Daten kaum auf (lasselbe Ereignis. 
f. 85': Späterer Nachtrag vGutta obß (27. Jänner), ebenso 
f. X7 (Mai I3) ßßurchard obiitß Diese Namen kommen 
in den nekrologischen Aufzeichnungen von St. Blasien, Berau etc. 
nmehrfach vor, jedoch mit anderen Tagesdaten. 
      
.1   k:   Ä,'    i,     i. 
 5.    H o k.  l   1 
     "ikßzäfäiizfi?        
Ä '         V   
       
 . t     1106    
Fig. 44. 
f. 11.16": Das halbe Blatt (Wahrscheinlich wegen einer 
tlztselbst bCllDLlliChGH Äliniuttir) herausgeschnitten. Große Initiale I) 
mit Rankenftillungy ähnlich wie im Kodex XXVfz, 2, nur ohne 
Verwendung" von Silber. 
_f.117': Große Initiale I) wie oben. 
f. 13.3": Grotte Initiztle f) wie ciben. 
 Grotte Initiale I) wie oben. 
f. 154.- (irotäe Initiale O wie oben. 
f. 1511": Große Initiale I) wie (iben. 
f. 16.3": Große Initiale 1) wie oben. 
_f'.10'fI: Große Initiale 1) wie oben (Fig. 447). 
71.171): Große Initiale 1) wie oben. 
f. 17W.- Große Initiale 5 (uncial). 
f.171: Große Initiale Ü (uncial). 
f. 173: Gljoße Initiale U wie oben. 
f.  Große Initiale  wie oben. 
 (irolje Initiale P wie oben. 
f. 181): Große Initiale I) wie oben. 
f. 181: Große Initiale I) wie oben. 
_f.18s'7; Große Initiale D wie oben. 
f. 313: Große Initiale F (herausgeschnitten). 
f. 333': Große Initiale F wie oben. 
f. 3386: Große Initiale A wie oben. 
f. 3.3155 Große Initiale O wie oben. 
f. 3-13: Große Initiale .11 wie oben. 
f. 3.54: Große Initiale I) wie oben (Fig. 45). 
7113831: Große Initiale O wie oben. 
     
 .       
      
        
       
 
Fig. 45. 
XXW2, 26. Breviarium Romanum; lateinisch, 40, XV. jahrh. 
111., 187x337, (Jif. (f. 5.3 leer, bloß vorliniiert). Gotische Minuskelsehrift, farbige und vergoldete Initialen, ebensolche Randleisten, Ein- 
band des XYII. juhrhs, vorn und hinten je zwei weiße Papierblätter, auf den zwei letzten (leutsehe (icbetsmeinungen in einer Schrift des XVII. Jahrhs. 
DQLITSCIIC AFÜEÜ dES XV. jdhfhS. Schrift exakt, Llalerei gering. Aus St. Blasien. 
f. 1: Initiale B, blau, auf Goldgrund, Randleisten auf f. 8: Initiale I), rosa, auf Goldgrund, Randleisten auf 
drei Seiten, bestehend aus Rankenwerk, belebt mit einem drei Seiten, Rankenwerk, belebt durch einen Storch mit einer 
Gimpel, einem Stieglitz, einem Hasen. Schlange im Schnabel und einem Hirsch. 
1) Mone, Quellens, Bd. III, S. 599. Anno (lomini 1108 Kalendis Octohris obiit domnus Uto abbas quarttis loei istius. Die, MG. Aus. 
gzibe Xeerol. I, 329, 3, 27 liest falsch 1100, VIII Kal. 
i) Vgl. Anm, S. Blasii M. ÄI.G.S.S., XYII, 277 ad a. 1092: wwInceptio nnvi monasterii S. Blasiiß Vgl. KLM.  5., V, 439, Bernoltli ehronicon. 
ii) Vgl. M. Gerbert, Lit. YeL, II, 5:0, statntum eoneilii Coloniensis an. 1536. P. X, e. I1    wlit cum in diebus festis, qui (lediezitioni 
eeelesiurum peculiariter dcdieaiti sunt, pleruintluar indigna eommittanttir, adeo ut videatur populus potissimunr trommessationiß Calusa convenire, Visum 
nobis est, ut per dioeceses nostras, uno certo die anni quo eiusmodi festum (ledieatitwnis in inetropolitana nostrzi eolitur, in reliquis quoqtie, ccclesiis 
omnibus extra eivittttem nostram Coloniam Agrippinaiu constitiltis observetur. Scrvatur id in dioecesi Bnsileensi et passim in dioeeesi Constane 
tiensi Allemnniac nostrne nuper in unum diem dedieatiunis nnniversariae me1n0riz1 est revoeatae; übrigens fehlt schon im Misszrlr: von 1491 der 
alle Kirehtag von St. Blzisietl. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.