Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zur Jubelfeier 1696-1896
Person:
Werner, Anton von Akademische Hochschule für die Bildenden Künste <Berlin>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1005589
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3899252
Unterricht des Oberhofbaurath STRACK hospitirten 9 Eleven der Bau-Akademie. Im 
Winter 1875176 betrug die Gesammtzahl der Studirenden aber bereits 153, darunter 
25 Hospitanten; im Sommer 1876 147, darunter 10 Hospitanten. 
Die Veränderungen im Lehrerkollegium, die für die nächste Zeit durch Tod und 
freiwilliges Ausscheiden hervorgerufen wurden, berührten die Organisation der Anstalt 
nur in einigen wenigen Fällen, insofern als das betreffende Unterrichtsfach einging oder 
durch geeignete Neuerungen ersetzt wurde. 
S0 
Aenderung 
fand, als Professor POHLKE am 27. November 
seiner bewährten Unterrichtsmethode statt. Der 
1 876 starb, kaum eine 
Maler Professor WILHELM 
STRECKFUSS 
schon 
erkrankten 
POHLKE 
Vertretung 
betraut 
gewesen 
wurde 
ordentlichen 
Lehrer 
Perspektive 
ernannt. 
Unterrichtskursus 
Dauer 
von mindestens zwei Semestern berechnet worden; er wurde infolge der grösseren 
Schülerzahl in zwei Abtheilungen, einer Elementar-Stufe und einer für die schwierigen 
Aufgaben der schrägen Perspektive ertheilt. W. STREcKFuss und Huuo HERxVARiiI, 
der mit dem 10. Oktober 1875 als Hilfslehrer berufen war, walten beide bis zur 
Stunde 
Leiter 
bereits 
Wegen der wachsenden Schülerzalal wurde zu Ostern 1877 dem L 
Antikenklasse, Professor O. KNILLES, der Maler FRANZ MEYERHEIM, der be 
Hilfslehrer in der Anatomieklasse fungirte, als Assistent beigesellt. 
Der Leiter des Landschafts-Ateliers, ALBERT HERTEL, musste sich im 
der 
als 
Sommer 
krankheitshalber 
beurlauben 
wurde 
CHRISTIAN 
WILBPIRG 
vertreten. 
Zur Verwaltung des Unterrichts-Instituts erhielt der Direktor seit dem 1. Ok- 
tober 1876 in der Person EMIL TEscl1ENnokißFls eine unschätzbare Hilfe, zunächst 
provisorisch, seit dem 1. Oktober 1877 definitiv. Der ihm damals verliehene unzu- 
treffende Titel als wSekretariats-Assistentx ward am 20. September 1883 in den eines 
wDirektorial-Assistenten(c umgewandelt.  
Zu Ostern 1878 schied 
Kollegium aus." Assistent 
wegen unheilbarer Erkrankung FRANZ NIEYERHPIIM aus 
in der Antikenklasse wurde an seiner Stelle der Maler 
juuus 
EHRENTRAUI" ; 
Hilfslehrer 
Klasse 
anatomisches 
Zeichnen 
Maler 
FRANZ SKARBINA. Gleichfalls zu Ostern 1878 legte ALBERT HERTEI, sein Amt nieder 
und CHRISTIAN WILBERG, der ihn bereits ein Jahr lang während seiner Erkrankung 
vertreten, wurde statt seiner defmitiv zum Leiter des Ateliers für Landschaftsmalerei 
ernannt. Für den Baumeister LUTHMER, der 
nahm zu Michaelis 1879 der Architekt F. O. 
mentik und dekorative Architektur. 
nach Frankfurt a. M. übersiedelte, 
KUHN die Leitung der Klasse für 
über- 
Orna- 
der 
Mit dem Tode des Geheimen Oberhofbaurath STRACK am 13. 
mit der Akademie der bildenden Künste verbundene Unterricht 
Juni 1880 ging 
im wvEntwerfen 
Gebäuden x 
Architekten
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.