Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Leben Walter Leistikows
Person:
Corinth, Lovis Leistikow, Walter
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-994626
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3916558
der begrenzten Form seiner Spezies hat er -uns einen Reich- 
tum von Werken hinterlasTen, die in ihren Verschiedenheiten 
nicht differenzierter gedacht werden können. 
Ein Mann mit diesen Charakteranlagen war dazu prädeftiniert, 
Vertrauen von seinen Genossen zu empfangen und,-ihr Führer zu 
werden. In der Tat is? denn auch in Berlin keine Änderung oder 
Neuerung im Kiinsilerleben zu nennen, ohne daß Leisiikow als Pfad- 
finder in den vordersten Reihen anzutreffen gewesen wäre, wie ich 
bereits vorher gesagt habe. 
Walter Leisiikow wurde in Bromberg am 25. Oktober 1865 
geboren. Er war der Zweitgeborene einer kinderreichen Familie. 
Seine Schwester sagt selbst, daß er ,,einer Familie entsIammte 
Ohne jede künstlerische Tradition". Sein Vater war Kaufmann 
9
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.