Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Der zerbrochene Krug
Person:
Kleist, Heinrich von Menzel, Adolph von Dingelstedt, Franz von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-981562
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-4112044
   
.-i  Walter. H Walter.  
      
     Bericht Weiter! weiter!  
  Er, was er sur sich anzuführen hat.   
  S  "t"       
  Herr chrei ei wiss ihr den Prozes5 zu fuhren? RUPrecht. 
if  Nun  
  UdCIM. Da sagt, ich: Vater, hört er? laß er mich: 
 Ach was! Wir schwatzen noch am Fenster was zusanmien. 
H   Fa- fCIgk" er, Iauf; bleibst du auch draußen? sagt7 er. 
  Licht. Ha, meiner Seel",.sag" ich, das ist geschworen.  
ss Ob ich  ei nun, wenn Euer Gnaden   sagt er, laut, uni eilfe bist du hier.  
 Adam 
  Adain.   
ji  Was glokZt er da? was hat er aufzubringen?  ;T"hs:t sk1rg,b31d" Find gakle" UT; kein E"de" 
 Steht nicht der Esel wie ein Ochse da?  " M a"S9esa9  
 Was hat er aufzubringen?   
  Ruprecht. 
 R11prechk. Na, sag" ich,  
 W  U l   D Das ist ein Wort, und setz" die 2Nütze auf,  
;ss  as Ich aUT3Um"9""" Und geh"; uiid i"iber"n Steig will ich, und muß " 
,sJ  DJIVTh,S Dorf zurückgehn, weil der Bach geschwollen.  
H  WaIter. Ei alle Wetter, denk" ich, Ruprecht, Schlag!  
  Er ja, er soll den Hergang jetzt erzählen. Jan IF, die Gm;entll7"ü.rt  ZU: ff  
H, enn is um ze n as5 "s  ä e re nur o "en, 
  Wenn ich um zehn nicht da bin, komm" ich nicht.  
s;   Ruprecht.  
  TM-ein Seel) wenn man zu Wort mich kommen ließe. Adam. ,i 
 Die 1iedek1iehe wi-:ihseHeifi die  
  -   
J Walter. is 
  7s ist in der That, Herr Richter, nicht zu dulden. WUIkek.  
is  
 Drauf weiter? 
H  
is Ruprecht. 
  Glock zehn Uhr mocht7 es etwa sein zu Nacht,  RUprechk.  Si 
T,  Und warm just diese Nacht des Januars  Drauf  wie ich über"n tLindengang mich näh"re,  
s,  Wie Z1.7ai-- als ich zum Vater sage: Vater, Bei ZNarthens, wo die Reihen did)t gewölbt,  
  Ich will ein Bissel noch zur Eve gehn. Und dunkel wie der Doni zu Utrecht sind,  
  Denn heureii wollt, ich sie, das müßt ihr wissen; Hör" ich die Gartenthüre fernher knarren.  
  Ein rüstig U"kädel ist"s, ich hab"s beim Ernten Sieh, da! da ist die EIN U0c)! sAS7 ich-   
 Gesehn, wo Alles von der Faust ihr ging, Und schicke freudig euch, von wo die Ohren l 
 Und ihr das Heu so flog als wie geinaus"t. Z17ir Kundschaft brachten, meine Augen nach   
 Da sagt" ich: willst du? und sie sagte: ach!  Und schelte sie, da sie mir wiederkommen, I; 
  Was du da gakelst. Und nachher sagt- sie; ja. Für blind, und schicke auf der Stelle sie   
  Zum zweitenmal, ßch besser unizusehen,  
  Adam Und schiinpfe sie nichtswürdige Verläuinder, 
  Aufhetzer, niederträcht"ge Ohrenbläser 
 Bleib" er bei seiner Sache. Gakeln! was! Und schicke sie zum drittenmal, und denke,  
  Ich sagte, willst du? und sie sagte, ja. Sie werden, weil sie ihre Pflicht gethan,  
  Unwillig los sich aus dem Kopf mir reißen, 
RUprecht. Und sich in einen andern Dienst begeben:  
  Die Eve ist"s, am Tat; erkenn" ich sie,  
Ja- "IVMeV TU"U- Herr RiTHk9Vs   Und einer ist"s noch obenein.  
 F-             It 
 j7--                    L 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.