Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Hermann Vogel-Album
Person:
Vogel, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-975697
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3963238
Dieser führt" ihn andern Tages mit Ach vor die Stadt hinaus 
In ein kleines, ganz bescheid,nes, abgeleg-nes Bauernhaus. 
Dort verweilten sie von da an; niemand wußte, was geschah. 
2lber als nach einer Woche man den König wieder sah, 
Schritt er, frisch und heiter grüßend, durch der Unterthanen Schaar, 
Die darüber hoch begeistert und voll, freudigem Jubel war.  
Was nun hatte solche Wirkung auf den Herrscher ausgeübt? 
Was Von ihm das Leid genommen, das so lange ihn betrübt? 
Statt des Caviars gab es Knödel, statt Champagner bitt"res Bier, 
Sauerkraut und Ceberwürste stillten seines Hungers Gier; 
Rindfleisch, ,Wirsing, saure Hax7n, schwarzes Brod und Gänseklein, 
Semmelschmarren, Mainzerkäse  kurz1nn Alles, was nicht fein, 
IVas der König nie gegessen, tischte ihm der Fremdling auf 
Und erzielte hiedurch diesen ungeahnten Kurverlauf.  
DR-unt: cLrgeht dir"s wie dem König, denke an die Wunderkur; 
Nicht Verkünst"lung bringt dir Hilfe, sondern Rückkehr zur Natur! 
J. Awah1-is.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.