Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Biedermeier
Person:
Boehn, Max von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-967931
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3846861
Blums sächsische Vaterlandsblätter Vertreter von "2lufkläi-ung und Fortschritt gegen 
den rheinischen Beobachter, den Janus, die -2ldelszeitung und andere Verfechter 
der auf der äußersten Rechten befindlichen Mächte des Riickschritts. Neben ihnen 
traten das Kd"lnische Volksblatt, Lünings Westfiilisches Dampfboot, Püttmans 
Rhcinische Jahrbücher, Karl Grüns Sprecher, .Heß" Gesellschaftsspiegel bereits 
unumwunden für sozialiäische Ziele ein. Als Vertreter einer Politik der mittleren 
Linie wirkte Karl Biedermann in seiner deutschen Monatsschrist, die in gemäßigt 
liberalem Sinne den Aufbau eines kräftigen Nationallebens auf der Grundlage 
möglichst allseitig entwickelter materieller Interessen anstrebte und den Anschluß 
der Kleinstaaten an P-reiißen befürwortete, in etwa demselben Sinne einer natio- 
nalen Mittelpartei gr"iindeten die Professoren Gewinns und .Häusfer1847 die 
deutsche Zeitung. Iliich diese Blätter- gehörten zu den Gegnern der Regierung, 
und war u überle enen 
Z z S - 
L denn, wie Rudolf DelbrUck 
  von jener Zeit sagt, der An- 
   s7 H sprach der opp,ositionellen 
 H  --H  Presse, die Meinung des 
- P      Landes zu vertreten war 
  ;-I   nicht zu widerlegen. Die 
 Hi;   Rcgierungen hatten is mit 
      allen Zensui"maßregeln eben 
U,   E X I   ;  glücklich dahin gebracht, das; 
Hi    -"s  L -  K  
  ""T5sz.-  -     jeder anständige Mensch zu 
  "F"  I H-E  -K        
.  F H   Izu ihren Feinden gehoi-te. 
    .    Die Zeitungen gewannen 
     , .u  ihren großen Einfluß tiotz 
   D   der Zensur und trotz ihrer ge- 
 . "  ringen Auflagen. Nach einer 
  Zusaminenstellung Treitschkes 
Ein Scham-Adler. wurden 1835 in ganz Preußen 
ON M  von inländischen Zeitungen 
  S s'  00 
(-XX   um Zeitschriften kaum 430 
     Eremplare verkauft, von 
     nicht preußischen insgesamt 
           
 Berliner Redensarten. gl"t" als clnc cinzlgc Zei- 
400
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.