Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Biedermeier
Person:
Boehn, Max von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-967931
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3846441
sie von der Schreibewelt der vergangcnen Jahrzehnte unterschied. Jene hatten die 
Augen vor dem Tage, der ihnen schien, nicht fest genug schließen können, um in 
der selbst geschaffenen Dunkelheit mt)Risch zu munkeln, diese witterten Lebensluft 
nur im klaren Lichte, jene flohen in die moderduftende Trödelbude der Vergangen- 
heit zu Rittern und Pfaß"en, diese schritten in die helle Zukunft hinein, dem freien 
Mann entgegen. Karl Gutzkow, Heinrich Laube, Tbeodor Mundt, Gustav Kühne, 
Ludolf Wienbarg hießen die jungen Weltüürmer, welche gleichzeitig ohne Verab- 
redung, ia ohne Verbindung miteinander zu Wortführern der öffentlichen Meinung 
wurden. Sie wurden mit Überraschung und 3uüimmung begrüßt, sagt Fanny 
Lcwald, denn sie sprachen eine Sprache, die man in Deutschland noch nicht gehört 
hatte und das junge Mädchen, das in diesem Jahre um die Befreiung der eigenen 
Individualität aus den Fesseln eines versteinerten Herkommens kämpfte, empfand 
die bewegende und vorwärts dringende Kraft dieser neuen Literatur wie eine Er- 
lösung. Diese Literatur wandte sich dem Leben zu und erörterte alle Fragen, die 
den Tag bewegten, den Kampf der Geistesfreiheit gegen die erstarkende Ortho- 
doxie, die beginnende Emanzipation der Frau, die Gegensätze zwischen Liberalismus 
und Absolutismus, die freie Liebe, die sozialen Gegens"a"tze innerhalb der Gesell- 
schaft mit Freimut, ja mit der göttlichen Rücksicht:-losigkeit, welche der Jugend 
im Kampf gegen das Alter so wohl ansieht. Die Wirkung ihres Auftretens war 
außerordentlich, ,,die Literatur des jungen Deutschland ergoß aus allen Winkeln 
aufquellend ein seichtes Gen)iisser revolutioniirer Tendenzen über ein dürre-s auf- 
saugendes Geliinde," schreibt Gewinns geringschätzig, bezeichnete aber mit diesen 
Worten selbst die beiden .Hauptfaktoren, die ihr Vorgehen so überaus wirksam 
machten. Die unfruchtbare Richtung der Romantik, die bis dahin die Literatur 
beherrschte, hatte den Boden für das Neue bereitet, ihre Äußerungen langweilten, 
ihre feudal-reaktionär-pietistisch-myüische Tendenz aber stieß alle zurück, die an 
eine Weiterentwickelung im modernen Sinn geistiger Freiheit und Unabhängigkeit 
glaubten. 
Im Lager der Reaktion war denn auch die Empörung laut genug und bald 
klingelte der Liirmapparat der Preßpolizei durch ganz Deutschland. Man verfuhr 
nach dem alt bewährten Prinzip, daß, wenn man die neuen Anschauungen nicht 
widerlegen kann, immerhin die Träger und Verbreiter derselben eingesperrt werden 
können, und so I)-I-T sM0U dMU Gutzkow, Laube, Mundt u. a. das Leben lange 
JOHN I)TUdUkTk) bkM1" fkk)W("t gemacht. Die mittellosen Schriftsteller in ihrem Er- 
werbe zu schädigen, war für die Findigkeit der Gerichte und der Polizei eine 
Kleinigkeit, nur die Hauptsache gelang ihnen nicht, die Gedanken zu erschlagen, 
358
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.