Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Stilwandlungen und Irrungen in den angewandten Künsten
Person:
Hartmann, Karl Otto
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-944470
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-944758
Reue Aufgaben und Bestrebungen. 
5 
Begriffe ausgebildet und bewährt haben". Gerade 
gegen diese lehnte man sich nunmehr auf. Der Wille 
zu eigener, gänzlich unbeeinflußter künstlerischer Gestal- 
tung äußerte sich zunächst in einem scharfen Wider- 
spruch gegen die fernere Verwendung der 
historischen Stilformen. Dieser Widerspruch, an sich 
eine Folgerung der vorausgegangenen tiefeinschneiden- 
den Veränderungen im Geistesleben der Völker, wurde 
der ursprüngliche und am zähesten festgehal- 
tene Beweggrund der modernen Kunst. Er 
äußerte sich zunächst in einem heftigen literarischen Kampf 
mit den lonservativ gebliebenen Kräften des lünstlerischen 
Schaffens. Seine Anhängerschaft wuchs. Eine Reihe 
von Zeitschriften stellte sich allmählich in seinen Dienst. 
Um die Mitte der 90 er Jahre seßte er sich, wenn auch 
noch vereinzelt, um in die Tat. Sein Vetätigungsfeld 
lag aber zunächst weniger in der Baukunst, in der man 
sich noch in den Mitteln zu sehr gebunden sah, als in dem 
ein freieres Schalten zulassenden Kunstgewerbe, nament- 
lich in jenen Zweigen desselben, deren Gesamtheit man 
die neue Bezeichnung ,,Naumkunst" gab. Sie Umfaßte 
von nun an alle auf die innere Aue-stattung sich beziehen- 
den lunstgewerblichen Fachgebiete. Unter diesen nahm 
die Schreinerkunst die bevorzugteste und wichtigste Stel- 
lung ein. An ihr bildete sich aud) am klarsten und an- 
schaulichsten jene Kunstweise aus, die nunmehr als 
,,moderner Still' ins Leben trat. 
Unter den frühesten in Deutschland gemachten 
Versuchen, die im Gegensatz zu dem Alten auftauchenden 
neuen Ideen in die Tat umzusetzen, haben die von Groß- 
herzog Ernst Ludwig von Hessen in seinem Neuen Palais 
und zum Teil auch im Nesidenzschlosse zu Darmstadt 
ausgangs der 90 er Jahre eingerichteten neuen Ge- 
mächer sowohl von den Anhängern wie von den Gegnern
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.