Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Leben Albrecht Dürers
Person:
Pastor, Willy
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-940158
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-944150
Inhalt.  
1. Kapitel: Zwischen zwei Welten. 1. Die deutsche Stadt des 
Mntelalters. S. Z.  2. Ihre Vorgefcl)id)te. S. 5.  3. Geistige 
Spannnngen. S. 13.  4. Deren Vorgesehichte. S. ;5,  
5. Nürnberg. S. 21. 
2. Kapitel: Die Offenbarung Johannis. I. Die Apokalppse in 
Deutschland. S. 23.  2. Dürers Formenfpraohe. S. 27.  
3. Die Erzählung. S. 3o.  4. Dürers letztes Wort zur 
Apokalypse. S. 47. 
z. Kapitel: Bei den Eltern. 1. Vater und Mutter. S. 49.  
2. In der Werkstatt des Vaters. S. 53.  Z. Das Doppel- 
gesicht der Gotik. S. 57.  4. Dürer nnd die Gotik. S. 6o. 
4. Kapitel: In der MaleksthUle. 1. Die Schule Wohlgemuts. 
S. 62.  2. Geschichte des .i2.olzschnitts. S. 65.  z. Wohl- 
gemut und der Holzsci)nitt. S. 68.  4. Diirer-Z Erstlings- 
werke. S. 7o. 
5. Kapitel: Wanderfahrt und Heimkehr. x. Ziele der Wander- 
fal)rt. S. 7z.  2. Arbeiten unterwegs. S. 76.  z. Die. 
ersten Kupferikiche. S. 81.  4. Heimkel)r und Ehe. S. 85. 
6. Kapitel: Die neUe.Zeit. I. Humanismus und Renaissance 
in Nürnberg. S. 89.  2. Dürers Stellung zu beiden. S. 94. 
 3. Jtalienißerende Kupferiiiche. S. 99.  4. Das große 
Fortunablatt. S. 1o6. 
7. Kapitel: Kirche Und Welt. 1. Seelisohe Strömungen; die 
große Pasiion. S. In.  2. Das Marienleben. S. 122.  
3. Düters Marienverehrung. S. 134.  4. Die Klein- nnd 
Feinmalerei. S. 138. 
8. Kapitel: Der Malergentiluomo. x. Jakobs dei Bari-act.  
S. 142.  2. Dlirer und Jakobo. S. 146.  3. Werke unter 
Jakobos Einfluß. S. 149.  4. Sonstige Arbeiten. S. 154. 
20
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.