Bauhaus-Universität Weimar

508 Oberösterr. Braiidschadeii-Versicherungs-Anstalt  Oberpräsident 
von O. (2. Aufl, ebd.1883); Die Osterreichisih- demBöhmerWaldiinW.vorgela erteWald ebirge, 
Ungarisihe Monarchie in Wort iind Bild. Bd. G: das im S. durch das tief ein-gefuri-Sie  vom 
         
artevon. : ,e   im .o-n er oeeneun m.   
   
      
er terrei i e ee ge  apen, ei e ieenun errei im  
Oberpeilem, geil der Gemeinde,Peilau (s.  über 700, Inder Ruine Zrauenstein 890m Hohe. 
Oberpefterwitz,, Dorf, s. Plauenscher Grund. Oberpfalztsrh,  eutfche Mundarteii nebst 
Oberpfalz, amtlich Oberp9;al.zund-Regens- Oben-farrer,s. farxer. ,[Karte. 
barg, früher Regenkreis, egieriingsbezirk im Ober-plimitz, Do? in der säihs. Kreis- und 
Kj')nigreiih Bayern (s. Karte: Bayern I), umfaßt Amtshauptmannschaft wickau, 5 km sUdl1Ck) Von 
einen Teil des deutschen Nordgaues mit dem Kles- Zwirkau, hat (1900) 9826 J, darunter kf5 Katho- 
      
Teil des .5erzogtums Neuburg (junge Pfalz), das Bez,. Köln, am Pleisbach, nordostlich dem Sieben- 
vormals schon bayr. Herzogtum Sulz ach, die Land- Bei-.irge, an der Nebenbahn Niederpleis-O. (9 km; 
grafschaft Leuchtenberg, die Markgrafsrhaft Cham, rolthalbahn), hat  442,"als Geniteinde -k008 
das Fürstentum R-egensburg und die Reiihsstadt- kath. E., Post, Teleg-rapZz5-Burgerme.is Frei, ath. 
Regeusburger.Gebiete, und grenzt im O. an Boh- Kirche, lcindwirtschaft iche  ege-rz-und 
men.. F)auptfltifse End die Donau, die den Bezirk Zmkblendegrube, Quarzit- und afa s ein.riiche. 
nur im S. .strei-ft, mit der Altmuhl, Laber, Naab -Ober.poftdwirektioneZt,im deutscheiiReichspost: 
und RBen owie die zum Elbgebiet gehende Wen- g-ebiet die 1. F,-an. 1850.ins Leben gerufenen Pro- 
dreb. en Norden und Osten durchziehen die Aus- vinzial-Verwaltungs-behorden fiir das Post- und 
läufer des Fichte.lgebii-ges, des Bohmer und BciiZri- Telegraphenwesen; sie leiten -unter der Obeiaufücht 
chen Waldes; die Westgrenze bildet der F-rän.kische des Reiihspostaintes in Berlin den Post- ungTele- 
ura. (S. Karte: Bayern I.) über zwei Fiinftel graphenbetrieb indem ihnen zugewiesenen ezirk. 
der Bevölkerung beschäftigt sich mit Landwirtschaft  m Reiihspostgebiet bestehen 41 O., anderen Spitze 
und Viehzucht; daneben bestehen Bergba-u ((Hifener3, se ein Oberpostdirektor" steht, in ?Bci-hern 7 
Rötel, Oiker), Hüttenbetr-ieb, Glasfabrikation und den O. entsprechende.Oberpostaiiiter. In L;zurttem- 
 berg wird der "Betrieb Hugleicls bog der eneral- 
weberei als Hausindustrie und .t5olzhandel. Haupt- dixektion der tourttembz o ten und e egraphen ge- 
Etadt ist Regensburg. O. hat 96o2,28 qkn1 und leitet. Jn der Schweiz steht iinter.deikn.Bost-. und 
1900) 553 841 E., 10tZ7 Gemeinden, 80429 Lohn- Eisenbahndepartementdie Obers;ostdires tii?iiiftdie ztiir 
gebäude und 112928 Haushaltungen und zerfällt in -Leitung des gesamten postwesen Zuge et)  er 
2 unmittelbare Städte und 19 Bezirksämter: ihr  Post-  
 arn ei en i   - 
  , . Zelegraphendire tionen(in Oste-ri-sich 10,in Ungarn 
SsZ,"  Hi; Z-Z -Eis Es 9), deren Leiter zuweilen den Titel (c.t5ofrat-) führen. 
 O Z Si-" Z- Es- Osertkrä,fildeut-  Preuf;-Zu Its obc;;ste Beamte 
der rovinzia verwa ung. ie rri ung die er 
.z. un-unter!-are Behörde erfolgte als ein Teil der großen Steinschen 
,-mm"aS9Z"V H U Was,  zzz3., W Verwal-tuiigsreform durch den Erlaß vom 16. Des. 
siege-ei-uig"  I J I use- 4542e im um 57i 1808, die genaueiäili Viirschriftei;t;)iirdei; iiicdi;r Eger- 
 i k   ordnun voin30. pri 1815un später ur ie n- 
Z?-HEXE       it struktioH  gegFbesnl; Fa Gedanke 
     - der neuen inrichtung war: die -et a Fing-an den 
 J J ZTxj?Z    of histor.Provinzen trotz ihres für einen einheitlichen 
Obern-ask)      507,44 220I-S MS 20390 D Verwaltungsbezirk viel zu großen Umfanges; dem- 
-sz"zJ;"sh"       VII ZEIT VI gemäß wurden die Regierungsbezirke als Verwal- 
s:iiIu-HZkik" J J  I I  gis.-s me mir  tungsvezixke,gesck)asfen und die O- gew1iletmsße11 
            
      - vinzen vorge,e  n er ege .a er, .zug ei 
"sZFZZIII""Hh"  J   CI  us Chef der Regierung, an deren Fig er seäne;1 dienst- 
      , e en a    
             
f. I J  I  THE? us; THE)  zugleich-der.Stellvertreter des O. in den.eigentlichen 
Tirscheureutl)-    718-As ss918 MS s1s43 W Oberprcisidialgefihaften- war. Durch die seit 18i5 
     im;-IV USE Yes 2"" U durchgefi"ihrte Reorgcinisation der preuß. Verwal- 
    M""S usw U Um S tun seinrichtun en it auch die Stel1un der O 
 45M1Mm"m verändert wordegn Elxach dem OrganisatPonsgefex; 
Der Regieriingsbezirl wird eingeteilt in fünf vom 26. Juli 1s80 und dem mit ihm übereinstim- 
Reichstagswahltreise: Regens-burg (Abgeordneter menden Gesetz nber die allgemeine Landesvertval- 
 "-V ZEIT' M?  
mar o , eunurg i perger, eiia -e     
 Heim, sämtlich dem Centrum angehörig). eigener Peraiitwortli- leit. Seine Verbindung mit 
in-ex das Herze cum O. s. Pf:-iz. de: Regierung an seinem Amtsf1,g ist geldit. Die 
Qberpfjilzer Kalb, O b ers) f älz i sah es O. haben seit Friedrich ll1. den Titel Excellenz.-Die 
Waldgebirge,dqs im hayk, stieg.-Bez.Oberpfalz Oberprasidieii nnd bureaukratisch organisierte
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.