Bauhaus-Universität Weimar

K M Motorwagen 
ümanteldsC"     
          
lectung und P die  WANT- Hebeld)en D nnd des lo e dur   
ZündU l, P-umpe f;;r das K11hlwas er. Dke fuhkten Stdn Ö H d  Xb seine Yohmng ge. 
au3  Eh besteht Kegelventil Bgu11cdlIZißta das 
-Ventilkamm  , e e" Un an M ei-P9U sehr schmalen, d" "l"  - a Nur 
glühend  seäIet;Z5;enngf dampfenden Raum übkiJ. U Uf5gkc1tx-sd)wankungen 
pTOsE0Nsgemisd)es breit-: d.i.sk)nsh S-  E? E? DE EsW7Uts, Glührohrzü:idun -visit U  
nun Z  rchen m1tVe1bren- normalem B t bs g M be! 
a gasen von der vorigen Ziindung gefüllt bei e M ZUskI"V ganz sicher; Schwan- 
ZF;  Hoch dringt !-ge verdichtexe" Ex- ,1-H    
NöxrcheI1s Und emzün;1Tt  gluhendcn Teil des  X  
 -E    J   
J -   U: , 
     '      
    O   "W  S H    
F.-e  O X.   -IN J   -  M 
      -s-    
D F  "  III se Inn-W C  
     " lV J,      
-L;H-E E H  N  II K A  
      J- --T   
,  . s IF- F1g.2.  
)   H   kU"9V" ZU M Leistung, Undici)tl)eitc 
-O F CI) J   Und Ven3ilen erzeugen mangclhaste nE an Komm 
I   -F; Zuverläsn.ger wirkt die elektrische  
H  1  W  k- denverfch1edenenBetriebsutä "  UUg-die 
O-  I   sx F We V F  Z s l-wen b9IsCkCI1ge aßt 
I  Hi X; H?  E  r,en ann. Be-1qdcrselben erzeugt M -V 
O    - zwei in den E l I-   an ZWlscl)(-n 
G   X - einander  vom 
   X   D- anfeinanderfol end sl k  U a-en Wen Oder viele 
x "   X  - V- t t  A. E) E kUfd)v -)-unken,died Z , 
H-    " x , I ztF1)dTIk. GSI?ZelWal;;1e1f  lasen Mmnegt III- 
""sJ  X T;  h   k-,  -o.i1 M  
              
IX   T   rot1erender KontaktdcnP" g-CI tun: Wem! Ein 
k-  z-  ,    -    kUUÜkI"lkO111 fuk kU  
        
j   . ou on i t in fcnnreicher Weise d" km 
  und Unterbrechnnai   -teKo"takt9cb,UUg 
TO: J-      
 n,en nur einen Stron1kreis mit b  e- 
 , nächst geskkk  "VEgltck)em, zu- 
     
      
na einer ntftel)un durd)T " at 
Der VerdampfekK"  t b-  g .ke""UUade-3Kontakt 
st m nachst h O- U? IV 1Od7en wird wodurcl Z 
besonders da t1 ! E eUV,Dt ist .2 V  I.  fp5I- Offnungs U k 
ein- www Nisus  kgFbB1;:nlt1stoff tm, DE A te Znndnng bewirkt. Die elektrischen ZündmfetBoE 
risfene Verunreinigungen  Um?   
in den S(hwimmtopf M Ein Va.tund tritt be1 B  . 
MotorS entsteht in dem mit dem El? SaughUb des - I Y 
      
Mk Ug,die das Benzin vonMd bona-  - " T T T T ! I "  ' " "  T :  
naä) N E   U-rch den KclUcIl F THE-,  .  
       
der aus N nac)gesaugten O I I-k Von     
  C,   ON- Z- X-  
n,ber J mit nach dem Cyli du  mm-en AND 
Z3gek;ende Lust kann   Eli?  dm" nnd auch Mh.alb W Gkük)tOhrzüudun vo  
         
more. tu. regucerbarist4 DerS(i)w" - E-   
g;,zcW;TYdazu bestimmt, vie Fliisp2gk2ik in M If   System Bein, ei 
     
Amt die Basis "VD7SETU M- zu verhindern von a im.-H, m- V V  Masse 
dtnguugm Vo"r ZU Uns stets unter denselben Be: treten ff durch .kkUI1F Ldcl)er in den Raum b 
M) gehe. Der Schwm1Iner fThließt enge RölY-Leg  die 
2 nd Von
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.