Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Altrussische Heiligenlegenden
Person:
Calmann, Lia
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-885497
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3684950
und nicht schön, und habe doch alle Starken und Schönen, 
als da waren Könige und Fürsten, N7achthaber, Weiber und 
Mädd7en von Adams Zeiten bis jetzt besiegt. 
War der iiarke Simson nicht ein Held vor allen9 Er 
sprach: ,Wäre ein Ring in der Erden eingemauert, ich täte 
die Welt umdrehen.4 Auch den habe ich genommen1 Alexan; 
der der Große war iiark und kühn und war der Herrscher 
aller Reiche unter der Sonne  auch den habe ich geholt. 
O N1ensch, war König Salomo nicht weiser als du9 Und 
doch, auch der weise, schlaue König Salomo durfte mir nicht 
widersprechen. Kyrus der Weise  im ganzen hellenischen 
Reich und allüberalI unter der Sonne hat es keinen zweiten 
gegeben, der ihm gleichkam  auch der durfte mir nicht 
dawiderreden, auch den habe ich genommenl Selbst uns er Herr 
Jesus Christus mußte mich verkosten, mich, den bittren Tod: 
Wisse es, o Mensci7, ich bin der Tod, Reichtum sammle 
ich nicht, bin weder schön noch gut, irdischen Ruhmes be; 
gehre ich nicht. Ich bin nicht barmherzig, sverschone nie; 
manden und warte niemals auch nur so lange als eine Stunde. 
Wenn ich komme, dann muß man mir solgenlE 
Sprach der Menscl;: ,,Herr, du mein Tod, weise mir allein 
deine Liebe und BarmherzigkeitllI 
Antwortete der Tod: ,,Mit nichten, Menscly2 Meine 
Liebe iß gleich für die ganze Welt; gleicherweise liebe ich 
König und Fürst, Bettler und Prälat; täte ich Reichtum 
häufen, so hätte ich Unaussprechliche, ungezählte Güter, Könige 
reiche und Ländereien  aber ich komme wie ein Räuber und 
nehme nur das Leben.74 
Sprach der Mann: ,,Herr Tod, warte I1Ur ein kleines 
wenig, bis ich gebeichtet habe.E Antwortete der Tod: ,,O 
N1ensch, Gott sprach zu euch in seinen Heiligen Schriften: 
1o8
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.