Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Der Goldschmied
Person:
Pritzlaff, Johannes Schwahn, Christian
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-872456
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-875987
Silberne Gegenstände dekapiert man einfach da- 
durch, daß man sie entfettet, beizt und dann noch mit 
der Kratzbürste behandelt. 
IV. Das eigentliche Bedecken der Gegenstände 
mit dem betresfenden Metall. 
Sind die Gegenstände nach vorgeschriebener Art voll- 
kommen gereinigt, so bewahrt man sie, um dem Staub 
und der Luft jeden Zutritt iabzuschließen, unter Wasser 
mit geringem WeinsteinzusaH aus; gut ist es aber, wenn 
das Wasser nicht zu kalt und nicht zu hart ist, da sich 
sonst die Gegenstände mit einer leichten Haut überziehen 
(anlaufen); dann stillt man die schon beschriebene Bad- 
sclkale zu zwei Drittel bis drei Viertel mit der betreffenden 
Badslüsßgkeit und richtet die Elemente zum Gebrauch vor. 
Je nach der Art des Bades hat man sidk auch noch 
sogenannte 2lnoden zu verfertigen, das sind Platin-, Gold-, 
Silber- oder Kupfer-platten mit daran besestigtem und 
der Kohlenklemme zu verbindendem Kupferdraht. Diese 
2lnoden dienen dazu, das aus der Flüssigkeit verbrauehte 
Metall zu ersetzen, Platin-21noden werden jedoch mehr 
wegen ihrer eigenen Vauerhaftigkeit verwendet. 
Der Einfachheit halber soll nun, zur Erklärung der 
weiter vor-zunehmenden Arbeiten, die Herstellung eines 
Goldüberzuges beschrieben werden. 
21ls 21node nimmt man eine Feingoldplatte, etwa 
 mm groß, die man an den Kolklenleitungs- 
dralkt festklemmt oder lötet; den vorbereiteten Gegenstand 
nimmt man aus dem Wasser und befestigt ihn an das 
reingesctkabte, klammer- oder lkakenartig gebogene Ende 
des vom Zink kommenden Dralktes, ohne ihn mit den
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.