Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rembrandt
Person:
Neumann, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-868606
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-4409000
der Sngel die wunderbare Botschaft verkündet, hat (Dresden, Abbildung 
Dr. 75), giebt es eine frühere Var-iante, wo die zwei alten Leute er- 
schreckt die Hrme von sich strecken  ferner den Sntwurf einer Susanna 
aus den dreiBiger Jahren, wo der eine der beiden Greise stark mit den 
Händen redet-"). In diesem siebenzehnten Jahrhundert, wo jeder Ausdruck 
gern Zur clebertreibung und zum Schwulst neigt, ist es eines der merk- 
wiirdigsten Zeugnisse der Uns-erdorbenheit, man könnte sagen der Immunität 
des Geniu5, wie Rembranclt im Husdru-is der Gebärde zur I1atiirlichl-keit 
und c(lahrheit gelangt. Dass einer die Fehler seiner Zeit bemerkt und 
hritisiert, ist Nicht so selten; Huygens hat z. B. in seiner Selbstbiographie 
einen langen und leidenschastlichen Ausfall gegen die Dhraseologie und 
Hffehtation der k(an3elberedsamleeit seiner Zeit, die er akPectationis cultu 
inculta nennt und zur hunstlosen l"2atiirlichkeit ver-mahnt. Das Ueber- 
winden der Fehler ist das Schwere, und hier ist denn vor der Macht der 
Wirklichkeit in Rembrandt die Hnstecseung der italienischen Konvention 
(foeciissimi error-is Contagium, sagt Hi-ygen5) erlosd)en. man sollte 
meinen, es erfordere nur, die klugen auszumachen, um den ungeheueren 
Unterschied im Grad der Gebärdensprache zwischen dem Horden und dem 
5iidenzu bemerken: bei holländischen Menschen gar ist Dhlegma und Langsam- 
seeit der Bewegung überaus auffällig-"""). Ss bedarf aber einer großen künst- 
leriss:hen Anstrengung, um in der Darstellung diesen chatsachen zu ihrem 
Recht zu verhelfen; festgewurzelte Vorurteile, falsche Gewöhnungen des Huf- 
tretens in der 0effentlichs-:eit, das verderbliche Beispiel des Theaters sind 
die stärksten Hindernisse. Beurteiler Rembrandts, die von seiner ,,iibliohen 
 E) Zeid7nungen l Dr. 22. schöner ils die andere lll M. -28, liebt aber auch hinter 
clen-I 6emälele zurück. 
 Zeicl)nungen, 2. folge V Nr. 2o. 6inen Sntwm-f zur Berliner SuIanna kann man das doch 
nicht nennen, wie der begleitende cui thut; auch ilt das Blau zeitlich viel zu weit entfernt davon. 
            
c1cr pl1ilos01Jl1ie de 1"art wsecierabgeclruclet I 262 ll: leur machine expreSsive a besoi11 de 
ten-1ps pour se mett1-e en bran1e und ebencia die Geschichte von dem coulouler Kaufmann 
in )71mlterclan1: -de v1-ais n:-weis-s. 
438
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.