Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vierzehntes und fünfzehntes Jahrhundert
Person:
Hefner-Alteneck, Jakob Heinrich von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-868553
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-4095131
Erklärung der Abbildungen. 
AbtheicUU9s 
l1l. 
Lieferung. 
Tafel 13. Tracht eines jungen Mannes aus dem Ende 
des XV Jahrhunderts, gezeichnet von K. Ballenberger, Ums, 
einem Gemälde in dem Stcidel"schen Institut zu Frankfurt a. M, 
Dasselbe gehört zu einer Folge von 16 Bildern, WV1"kU die Legende 
des Karmeliterordens dargestellt sind und sich früher in der dor- 
tigen Karmeliterkirche befunden haben. Sie zeigen 2cnklänge an 
die von Eyck"sche Schule nnd gehören dem keHtet1 Zehent des 
Xv. Jahrhunderts san; denn obgleich eben unser Bild mit dek 
Tracht des folgenden Jahrhunderts schon 2cehnlkkhkEik hat, so zeigen 
doch die Art der Malerei, so wie die Tracht der übrigen Figuren, 
zu deutlich, daß das Gemälde noch in das Ende des XV Jahr- 
hunderts zn setzen ist. 
Unsere Figur trägt eine braune P(-lztnüize mit weißer Feder, 
in welcher sich gelbe Punkte (vermuthlith Perlen) befinden. Der 
Ueberrock von schwarzgraner Farbe ifk 0UEUkh01ben mit braunem 
Pelz besetzt. Das Uutekk1eid sammt den Aermeln von grün.-k 
Farbe hat rothe Schatten nnd ist mit einem schwarzen Bande 
gefaßt.  Die Beinkleider sind  di? Schuhe schwarz 
berie1nt und weiß aus-geschlagen. Die Skh9iV9 des Schwertes ist 
siahlfa1-b, der Beschlag schwarz. 
It. 3
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.