Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Von der ältesten Zeit bis zum Ende des dreizehnten Jahrhunderts
Person:
Hefner-Alteneck, Jakob Heinrich von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-865586
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-4372283
oder Künstlern, sich mit Unbefangenheit in die alten Zei- 
ten zu versetzen, nnd die Worte wie Formen derselben so 
aufzufassen, wie sie nrspriinglich gedacht und gefühlt wa- 
ren. Demnach blieb dem Herausgeber nichts anderes 
übrig, als sein Material in der Weise zu sammeln, daß 
er an verschiedenen Orten unmittelbar nach den Grab- 
monumenten, Original-Kostüm- und Wasfenstücken, wie 
Scl)muckgegenßänden nnd andern gleichzeitigen Knnßwer- 
ken Abbildungen anfertigte, nnd auf ähnliche Weise die 
dazu nöthigen Notizen sammelte. Jn dem früher ge- 
druckten Vorworte sagten wir zwar, daß unsere Darstel- 
lnngen ,,nur in seltenen Ausnahmen nach schon in anderen 
Werken vorhandenen getreuen Abbildungen kopirt wiirden;" 
 aber selbst dazu kam es nicht. 
Das Werk begann unter Mitwirkung mehrerer Künst- 
ler nnd Gelehrten, welche sich aber alsbald nach den erßen 
Lieferungen allmälig zurückzogen, weil die Bernfsgeschäste 
es ihnen geboten; auch war es der Herausgeber allein, 
welcher das Studium der Trachten als sein Fach betreiben 
konnte. Allen, welche in früherer, wie in späterer Zeit 
Beiträge zu diesem Werke lieferten, sei hiermit der verbind- 
liel)ste Dank ausgesprochen, ihre Namen sind in den be- 
treffenden Stellen des Textes genannt. 
So sehr auch jede Beihülfe anzuerkennen ist, so be- 
schränkte sich dieselbe beiläufig nur auf den zehnten Theil 
des Ganzen, der bei Weitem größere Theil der Abbil- 
dungen, wie der vollständige Text wurden fast allein durch 
die Hand des -Herausgebers hergestellt, welcher auch zu- 
gleich alle Stiche der Zeichnungen leitete, die Muster zu 
der kolorirten Ausgabe fertigte, nnd dabei oft in fernen 
Gegenden das Material anfsuchen mußte. Wir erwähnen 
"DkCsC.s UND- um jenen der bisherigen geehrten Subseri-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.