Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Katechismus der Porzellan- und Glasmalerei
Person:
Ulke, Robert
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-859013
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-859774
54 
Porzellanmalerei. 
von dem schon erwähnten, ftumpfen Rot, ebenso die FiilIungen 
zwischen den Randfeldern. Das Grün ist mit etwas mehr 
Gelbgriin zu versehen. Die Tulpenformen auf dem Rande 
sind mit HelIblau zu uutermalen und mit Dunkelblau zu 
schattieren, mit welcher leHtereu Farbe auch die Spi3formen 
in dem Dreipaß zu füllen sind. Die Sternblume der Mitte 
ist he1lblau mit weißer Einsassnng. Der Ton in den hellsten 
Formen ist ebenfalls wieder mit heclem Blaugrün und Luft- 
blau anzulegen und sind dabei weiße Ränder zu belassen. 
Zum zweiten Feuer wird dieser TelIersorm, wie allen nach- 
folgenden Gegenständen, welche mit persischen Ornamenten
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.