Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Nationalökonomie
Person:
Damaschke, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-850022
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-851621
129 
allzumal für Freyheit und Menschlichkeit  und man 
darf für die Welt alles hoffen  bei unsrer Erleuchtung. 
Le come: Man glaubt ist, die Herrschaften ges 
winnen dabeh, wenn die Menschen frey sind  und das 
macht, daß fast Jedermann für die Freyheit ist   
La Marquise: Wenn der Adel bei dieser Neuerung 
nur sorgfältig auf seinen Vorrang siehet, und die Gelde 
quellen nicht gar zu sehr in die Biirgerhände fallen läßt, 
bey dieser Freyheit. 
Le Gomt.e: Wenn man dem Bürger nur bey einichen 
Bällen den Zutritt giebt, und ihm für sein Geld Antis 
chambre, Komödienhäuser und Praters öffnet, so verdes 
bouchiert er sich, wie gewiß.  Indessen versichert der 
erhöhete NationalsReichtum den Herrschaften ewige Gcfälle. 
Le Marqnjs: So ist die Freyheit offenbar für uns gutl 
1JAbb6: Sie erhöhet und verfeinert die Annehmi 
liähkeiten in den höheren Ständen ohne Maus: indessen die 
niedern Stände in ihrer Freyheit mit einer unglaublichen 
Mühseligkeit uns die Fonds zu diesem erhöheten Lebenss 
genuß herbcyschaffen, und sich noch selig preisen, daß sie 
es tun dürfen. 
Le 1ilarquis: Das ist sicher; ich will einmal auch 
ein halb DuHend Fabriques in meinen Ländern anlegen, 
wenn Amerikas Handlung frey ist; die Leute crepieren ja 
beynahe auf meinen Domaines, und vermögen kaum zu 
zahlen, was meine Ahnen schon vor vierhundert Jahren 
von ihnen bezogen.  Indessen daß Biirgersleute in meiner 
Nachbarschaft, bey FabriquesArbeit, wohl zwanzigmal mehr 
aus ihren Leuten ziehn, als ich. 
IJAbb6: Es ist natürlich  die FabriquesLeute vers 
steuren nicht blos ihren Grund nnd Boden, sie versteuren 
auch ihre Hände und ihren Verstand  und das alles 
mit baretn Geld. 
Le comte: Das ist wohl viel. 
L7Abb6: Wenn nur der Krieg bald zu 
das Geld wird doch ruht bcy allen Siegen. 
DCMAft11ke, Geschichte der Nationalökonomie. Z. Aufl. 
Ende 
9 
wäre;
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.