Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Briefe an die Kommission für die Verwaltung der Kunsthalle
Person:
Lichtwark, Alfred Pauli, Gustav
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-844728
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-845280
Daß ich für das kleine Arbeit8komitee eintrat, wurde pro domo 
genommen, und zur weiteren Confui7on kreiiien am Tisch Exem- 
plare der Mai-gennummer der Nationalzeitung, in der Dr. Os- 
born vorschlägt, man solle die ganze Kuni?ausßellung in St. LoUis 
einfach in meine Hände legen. Gott schätze einen vor seinen 
Freunden. Das galt natürlich für inspirirt von mir. 
Den 7. April 1903. 
Beim Secessionsdiner waren sie schon in der Region des Eises. 
Ein fremdartiger Anblick, lauter Charakterkbpfe und phantastische 
F:-auenfcisuren über den schönen Gesichtern der Künstlerfrauen. 
Bei dieser Gelegenheit lernte ich auch Frau V. Tschudi kennen 
und bereue es sehr, daß ich mich nicht früher bemüht habe. 
Eine merkwürdige Frau, als Erscheinung uns nicht fremd von 
unserer spanischen Kolonie her, sehr unterrichtet über alles, an- 
mutig und beweglich im Gespräch wie eine Pariserin, die sie ist. 
Nur der starke Mollton ihres Organs verrät die Spanierin, deren 
Sprachorgane sich an einem sonoreren Jdiom gebildet haben. 
Ich war mit Widerstreben hingegangen, denn ich hatte keine 
Ahnung gehabt, daß Damen dabei waren. 
Zum erstenmal nahm auch Professor Kampf, der Leiter der 
offiziellen Kunstaussiellung am Lehrter Bahnhof, mit theil, das 
hat mir von ihm gefallen. Soviel Courage haben die Männer 
in seiner Stellung selten. 
Einer .Hamburgerin hätte ich gewünscht, die Toileiten der 
Küniilerfrauen zu sehen. 
Das Ganze war ganz gegen Ermatten gemütlich und harm- 
los. Als in) frühmorgens mit Hut und Überrock durch den Tanz- 
saal ging, wurde nicht ohne Geschick der case-walk vor-geführt, 
den ich in der Gesellschaft noch nicht erlebt hatte. 
Das Hauptgespräch bildete die neue Marmorbank im Thier- 
garten, auf deren Lehne, durch Sockel etwas über-hdht, die Büsien 
Von Bismarck, dem Kronprinzen, dem alten Kaiser, Roon und 
Moltke stehen. Ich hatte sie Sonnabend in der Morgenfrühe 
auf meinem vorfrühstücklichen Spaziergang gesehen. Sie ist
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.