Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Briefe an die Kommission für die Verwaltung der Kunsthalle
Person:
Lichtwark, Alfred Pauli, Gustav
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-844728
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-847274
bild in das Leben der grünen Bäume gesekzt und auch in das 
Leben der Vdgel, die darin wohnen. Zu den Füßen der Madonna 
ist ein hochliegendes kleines Becken angebracht, dessen Profit 
dem Fuß der Vögel bequemen Halt giebt. Als ich davor stand 
und die schöne Wirkung des Brunnens genoß, kamen aus dem 
Park nebenan die großen .Holztauben und tranken aus dem 
Becken. Das große Becken unten würde ihnen gar nichts stürzen. 
Dieser Flug Tauben, der über die dunklen Baummassen herab- 
schwebte und sich zu den Füßen der Maria niederließ, der Mond 
am Himmel darüber, gaben der Scene etwas Myfiisches, das 
an Maria als Crbin der Venus und der A:-temis erinnerte. 
Das siattlichsie Brunnenwerk aber is? die hohe Mariensäule 
bei der Residenz, leider durch eine unpassende wuchernde eng- 
lifche Anlage etwas eingeengt. Über dem .Kapitell trägt sie noch 
ein vierseitiges, völlig ausgebildetes Gebälk, das von fern wie 
eine Art Pilz wirkt, auf dem die Vergoldete Figur sieht. Ein 
spcites, aber decorativ bedeutendes Werk (1777).  
München, den 15. Juni 1908. 
Ich kann diesmal schwer dagegen an. Die Massen erskhrecken 
mich und legen sieh drückend auf mich. Es muß genug sein, 
wenn ich das Wichtigste angesehen habe. Was nützt es, wenn 
man fühlt, Körper und Seele können nicht mehr. 
Das eigentliche Problem für mich war die Anlage des großen 
Ausstellungsgeländes über der Theresienwiese. Die Stadt hat acht 
Millionen aufgewandt, den Aussiellungspark zu schaffen. Berlin 
hat nichts ähnliches und kann nun auch in zugänglicher Lage 
einen solchen Ausstellungspark mit dauernden Gebäuden kaum 
noch zu Stande bringen. Dresden hat das Aussiellungsgebäude, 
aber der Parkraum ist gegen den Münchner sehr beschränkt. 
Der Platz ist sehr günstig gewählt. Es ist die hohe Erdterraffe 
Un der Nordwestseite der Theresienwiese. Wer von der Stadt 
kommt, hat zunächst diese weite Fläche vor sich, ein vielfaches 
-H.eiligengeistfeld, als .Heiligthum des Octoberfesies in keinem 
Zipfel angeschnitten und für alle Zukunft unantastbar. 
ls0
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.