Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Briefe an die Kommission für die Verwaltung der Kunsthalle
Person:
Lichtwark, Alfred Pauli, Gustav
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-844728
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-846874
wir besuchten und das uns von einem Lehrer in allen Einzel- 
heiten gezeigt wurde, Jenes' College, ist nach dem Muster des 
Schlosses von Chambord gebaut. Es liegt auf einein Hügel in 
einem endlosen Park, der zur Schule gehört, mit Terrasscn wie 
für ein Königsschloß, mit Zufahrten, die die ganze Gegend durch- 
seh-1eisen, wie sie Potsdam nicht kennt, mit Spielplät-gen wie das 
Heiligengeisifeld hinter dem Schloß, mit einer monumentalen 
Schroimmhalle und allen Sportmbglichkeiten, die sich erdenken 
lassen. Die Knaben und Jünglinge, die dort herumlaufen, groß, 
schlank, frisch wie ein Gdttergesoblecht. 
Der Lehrer, der uns führte, fing von Politik an, von dem 
drohenden Deutschland, vom Nückgange Englands. Es wurde 
sehr ernst, wenn ich and) alles mit laehendem Munde zu sagen 
suchte. Wir wollten nicht. Die C-ngländer, die im Bündniß mit 
Japan den ersten großen Jnftink1fehler ihrer Politik begangen 
hätten, müßten vielleicht mit uns wie sie mit Spanien, Portu- 
gal, den Niederlanden und Frankreich gemußt hätten. Diese Reiche 
zahlten heute noch englische Einrichtungen wie Fettes" College. 
Aber käme die Reihe an uns, so wäre das der bitterste Kampf, 
den England gekämpft hätte. Wir wüßten beide, es ginge ums 
Leben oder besser um den Tod beider. Denn es wäre der Tod 
der ganzen europäischen Kultur. Vielleicht wäre die Hoffnung, 
daß die Katas"trophe hinausgezogen würde, bis die Suppe auf 
dem Tisch stände, die das englische Bündniß mit Japan angerührt 
hätte  uns allen  und daß dann das einzige Heil ein Zu- 
sammenschluß Europas wäre. 
Liverpool, den 28. September 1907. 
Wir waren heute, Sonnabend, in Manchester. Nach THE) is? 
Herr Erbe auf sein Zimmer gegangen, unsern heutigen Bericht 
0bzufchreiben, und ich bin noch eine Weile allein durch das abend- 
liebe Liverpool gesirolcht. Es war wie an einem nationalen Feli- 
tug, die Straßenbahnen konnten nur mit Mühe durch das Ge- 
dränge. Nach neun, ja nach zehn, wenn ich jetzt aus dem Fenster 
des Hotels sehe, sind noch alle Laden offen. Aus den strahlen-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.