Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
I-Z
Person:
Müller, Hermann Alexander Mothes, Oscar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-828758
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-4382524
lcemjnum 5 ? 7 zFetamik 
Bretagne. Die 11     
h-bE" 150011-- Länge    
und enthielten frühe:    
circa 4000 Steine, f.    I  
Fig.815. Mcistfiihke--   ,  Yo--.T -J ; 
sie zu einem CI"vmleck)-   Ü           
8,) Steinkreis, frz. en-    -T          
(seints-, cr01n1e(-11, engl.  
    
geh! (Geisterck)vr)-    
Steinring,Steingeheg       
kommen in Eli land "  ji :   "I-W    Si     
g ,   THE  DIE?      H-  H-    
Dänemark, Spanien,            II- 
Portugal, Bretagne,  Z!  T   "    W  U   F- ".3i"I 
dinien, den Balearen,  J ?          
         
M DEUIWAUd- Z- V-      
     
Lüneburg, vor und    
scheinen die eigent- Fig. 815. Ste1nreihen bei Earnac. 
lichen Tempel gewesen zu sein. Sie enthalten  "4s3Y4z4 sub 
meist Lichavens, Dolmen oder Menhirs." Disposi-: ,-up  ,-ZU Hi. 
tion 2c. erhellt sehr gut aus Fig. 816-819. U,-u-as, Z E T  F 
Jn den Steinkreisen Frankreichs steht häufig ein M TM D Z HAVE- -J-,0w9,gD O-; 
Menhir, frz. piekre (111 solc-il, oder eine Feyra, I-J H OF Yo-is;  To 
Dkuidenkuge1.  -E 9,,jD3 X O O 
s H ALLE 
 11., lat., Kami11, s. d. Ko I, D.-o4,0" Cz 
KkmImtk, Kemenade, f., s. im Art. Burg. Mo-Or ON  Yo H; M  
KeI1(1al,  engl., langes Kleid NO  M DE-I R met-D BE- Yo 
aus grobem, grünem Wollenftoff, so benannt von Mo Z- -Mk)-L IS F. p"O'"mm O 
der Stadt Cendal in Westmoreland.  Z J) -VII H. at- T 
kenelm,  als Knabe in England gemar-  J IX-M ABBE Ho K 4"-MDOM.e" 
tert, 1-819; darzust. mit einer Lilie. Tag 17. Juli. Fig, Hm, GJzFpz von Skez,,k,eHs,  
Keniv0t- m. (altfrz-)-   
MSsfet- KU2kf-   T;    
km-tapt1iIcm,       -   
frz.c6n0taphe, engl.cen0-   
Ah- H    
g-iec).  scheue-  
bares Gral1mal,worinsich      
aber die Gebeine des Ver-   Z    ,   
ftorbenen nicht befinden.       
  s.      
        
taur" Fig- 8l7. 5teintreis bei Liinel1nrg. 
Krntigernus,  
Bischof von Glasgow,  
f ums J. 590, hält einen J   
Lachs, der einen Ring im T    
     
Kepotapyimn, n.,      
griech. -ey7coroiq-so:-, von   --M  
einem h0rtu1us religiosus  I.-Yo  As, 
umgebenes Grabmal.       
set-amik,i"., fcz. es-  No.-s   
1"s.tl1iq119, c11gY- Oele-Mjc,  Fig. 818. Denkmiiler von Adam. sc  
Müller-Mothe-Z, Any. Wörterb. 73
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.