Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
A-H
Person:
Müller, Hermann Alexander Mothes, Oscar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-828749
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-4379416
   
          
gekehrte Zl11.11e:  c0IltI"O-S,C0tS, a(Ij., frz.  gcgeUgeästek. 
 e0ntras1gnetu1n, n., lat., contra-eprO11ve, f., frz., Gegeuprobe, Gegen- 
Gege11fiegels   abdkuck. 
Gontraval1atton, t., frz. c0ntrev-d11sI-t1011- contes-escarpe, f., s. v. w. (-0k1tk2s22.xp2-.. 
c0ut1-e-ljg"11e, f., engl. munter-va-llatj011, Ver-  a(1j., frz.  eikxma1 ge- 
schanzung der Velagerer gegen die eingeschlosseue spalten und mehrmals gcquert. W, 
Festung, dazu bestimmt, die Ausfälle der BesaHung contra-fenStI"e, f., fra11z.,  XI 
abzuwehren.    Doppelfcnster, Winterfenstcr.   
(J0l1tI'e-, die so aufauge11dcn e11gl. Wörter stehe contra-Hohe, k., frz., eigentl. J-.  X 
unter 0011I1tO1-  Knagge an der Hiingesäule oder   J, 
 Spinde1imTachstuh1,dahek auch ZU  
 SO1kCUg0Ug-SE1ke1Ifc)lfI- Gegenstrebe, sowie Steife; vgl.   
 r. p1., Naseuwerk in einem Band 2,  X 
Blendbogen; c. däc0upe!es, Nasenwerk mit abge- 0011t1-S-11eu1-H,  Fig. 332. 
        
G Im-e autel fr s Am: ff 2 
0  - Mo z-- -U TM! W  Blumenbeseht von abwechsclnderRichtung,Fig.832. 
 f-, frz.  via f  m,. fkz,, St;-ek,epfejkek Wider, 
k1UIbfCVbigCk-k)AU7 UIEWUC"9k NOT- 8Wul"nll lager; c. voüti3, v01n11t, Strebebogen. , 
balken; contra-ba.11c16, a(1j.  MWMn. c0nt1-efruit,1n., frz., Vorkragung, Übertra- 
MU eUkgEAC1IgElEl-USE! RCc)kk)AkkEU- )  gnug der höchsten Schichten, daher auch fehler- 
also einmal links, mehrmals reChts  haftes Überha11gen. 
geschrägt, Fig. Eise. I- contra-gar(1e,  fcz., 1.  untere weit 
o011tre-harre, -Idj., frz.  Fig. 330. vorspringende Steine eines Brürkenpfeilers;  2. 
mit entgegengeseHtenLinkbalken, also 00!1W-1W1dS- V9k1wekkswkhk, V9kwa11;  3. (Waff.) Hinter, 
einmal rechts, mehrmals links gescl)rägt, Fig. 331. parirftange; s. Schwert.  
         
 , )ra wen- (:0n re- l ,f. 1., G  - 
 m., frz. - "sIiII Hang,  l) egcnsc)raf 
are-b0utani,.    adv., frz. (Bauk.), aufwärts, von 
90UtI"9"b0Ut9I"- oder C-Vater-  lu"ql( unten Mc) oben klemessen. 
        
Melker WEBER- UbIMbOU- --all! contra-imbrieati0n, f.,  
       
te(-he, f-. frz-  Gege11z1m1e;   
     
contra-o11ässis.m. frz. s. c11assis. 90,m.9 js"sz-at MI- 
 - -  , - J, frz. 
d  Gegenfparren,   U. zu- IX-  -NO 
a et Von 1"9"C 9"0n"L-  J-- 9e9eUSelPaVkt-s- V-- gleich einander abgewendet. Fk9"33.3"  
als Subst., auch contra-z1g2ags, m. 111., eitle aus  m- kraus  
Gegensparren gebildete Verzierung, Doppelzikkzac.  Sejken1j,ht, s,hwächmz Licht, von der 
00UtI"9'VI9f8-  Gegenseite der Hauptbeleuchtung kommend. 
Rein zunächst stehenden WölbstkiUe- G0nt1'e-lobe m., frz. (Bauk.) zweite Nase, in 
C01ltI'0-000111", m., frz., 1. auch c-0ntre-feu,1n., den Boqen eine; Nase eingeseHt"s. auch am 4. 
Rückenplatte eines Kamins;  2. c.-c.c1efc11Stre,  YOU frz.  mit Äkmekn 
steinerne VrültUU9sVlatte- von abwechselnder Tinktur und abwe6hselnder 
      
O0mp0vy  gegs11gestüskt- 0ontre-mark-he, k., fx-z., Steig-sag, Höhe der 
G0ntI"o-c01"bea11, m., frz., kleiner Kragstein Tkeppe,1skuse; gis de et, Se3skUfe, s, Treppe. 
öWksc)EI1 zwei gFößekOU III Eine! KWgfkSkUkEEk)e- contra-mur, m., srz., 1. (Bauk.) Stüymaucr; 
001It1"S-C0s17S, 2(Ij-- fkzs (HeVs)- Wth U- schwarz Gegenmauer;  2. (K"riegsb.) Außen1valI. 
gW1ett-  O0ntI-e-o1nbre, f., frz. (Mal.) Halbs(hatten. 
  Stabbalken. (J011t1-S-p3,1, m., frz.  Gegex1pfah1; 
 f., frz., s. are 4. c0utre-pa1e, a(1j., einmal gequert und mehrmals 
 m., frz.  vierfach getheiltes gespalten. 
Schildtviertel, daher contra-eca,rtel6,ac1j., gegen- cause-passant, adj., fkz.  gegen ein- 
gev1ek- ander reitcnd. 
37V
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.