Bauhaus-Universität Weimar

Segiir (Philippe, Graf von)  Sehen 813 
(1792). Von seineii vielen Liedern gilt ciL7:-.mour et machte er den in-nerik. Freiheitskrieg mit. 1783 
le tenipsv als das beste. Sein le3tes Werk: II-es kam er als Gefaiidter nach Xl3etersburg, wo er 1787 
l"emnies. l(Fiii- c.on(lit1on et leiu- mHiience days einen vorteilhaften Handelsvei-trag zwischen Frank- 
l"0i-ilre social, etc..- (3 Bde., 1803), wii-rde oft aiif- reich und Rusiland. zu stande brachte. Beim Aus- 
gelegt. Seine a(l:.iivres rli-v9rses-) ersihienen 1819. briich der Revolution trat er in die Nationalver- 
Scgur (spr.-gulir), Philippe, Graf von, franz. sainnilung, zog sich aber nad.) der Hinrichtung des 
General iind J)Zilitärschriftfteller, Sohn des Grafen Königs nach Chätenay bei Si-eaux zurück. Unter dem 
Segur d"Agueifeau (s.  geb. .1. Nov. 1780 in Konsulat wurde S. Mitglied des Gesetzgebenden 
Paris-, trat nach dem 18. BruYaire (9. Nov. 179F)) Körpers, des Staatsrat-es iind 1803 des Instituts. 
iii das .f.1t-ei-fund wohnte dem 3jeldziig Moreaus in Bei Errichtung des Kaiferthroiis ernannte ihn Na- 
Bayern sowie dem Macdonaldek in Graubündeii bei. poleon l. ziini Grafen, ziim Obercerenioiiienineister 
Napoleon nahm ihn 1-8sl2 in fein-en Generalstab auf nnd 1813 zum Senator. Nach der ersten :)iestaura- 
iind betraiiteihii-mitdi"olomai.Misfionen nacl)Däiie- tion erhob ihn Ludwig ?sVll1. zum Pair; doih ver- 
n-iark iind Spanien sowie 1lH043nit der Küsteninspek- lot er, diese W-i"irde, weil ei; während der FJiiiidert 
Zion am Kanal.iiiidx1806 in CSalabrien. Tini polii. Tage in die Dienste des Kaisers getreten war. Erst 
 , ,        ten ii) 
   
Tilsit aiislieferteii. h1808 nahm er in Spanien an d-as c-Tli(s,t2itre ils- l"ljer;nitage)i  l798), 
der C"rsturmuiig der.8)ohen vonSonio-Siena teil und eine Sammlung geiftrei(her Liistspiele, ein  
wurde dafür zum Obersten en-i.aiiiit. Jm Feldzug liistorique et politique de l"l(jiii-ope ils 1786-IS, 
gegen Ausland 1812 befand sich S. als.Brigade- ci)r1l.enatit l"liistoire de  1lid 
geiieral-iin Gefolge des Kaisers, koinman.dierte il-;l3 (ö Bde., ebd. l800 it.  dem anmutige (c contes, 
am Rhein und kämpfte 18l-l bei Rcini-s mit Auszeich- fal)les, i:hkiiis0iis et ver-s)) (ebd. 1801) folgten; fer- 
nung. Während der Hundert Tage wendete sich S. net: c(Hist0ii-i- universelle -incieni1e et mail-me-o 
Navoleon wieder zu, wurde-deshalb-l8t5 zur Disvo- (l-L Bde., ebd. i8l7; 10 Bde., 18-Z! u.  cGalerie 
sition gestellt, 1818 wieder in den Dienst genommen, mai-ale,et .p0lmqiie-)  i8l7; 5. Aufl. is!-3) 
        
im ftar  se r. 187' in ari  "-.ver"7tenti te e d.18 l;neue u g., " de.,18.S). -eine-( jun-es 
c(lljstoire de  et de la griiiiile armes complätesv erscl)ienel1 in 34 Bänden Paris l82-L 
1)en(latit l"an1i6e 18l2)) .(2 Bde., Var. 1.82-l U. ö.; -ZU.     
deutsch Mannh. 1835  ein dui-it) episibe Dur- Seguro, Porto-, Handelsplalz im Togolaiid 
ftelli;nglsuF:id  aiislgeszeichs- geh, ii;pa1;i. Fleldmas3, s. Tsubo. 
ne e ,a "rieg ge i tea er ing unzuvei-ä i"ige c e, .s upi e. 
 die; dein GeiiekralGoiirgauTveranlaszte, vom A Sehen, das skl3ahni2iibnien(Per)un;i iinägebendben 
mii "r. "efi )tspun teauseinen(( "xamei3critique)) us-ieniveiinitie goes! uges  in  .siiiv e- 
lY3ar. 1Y25 ii. o.) über dasselbe zu veröffentliihen.  teiligt: l) die in der -Jiekihaut aiisgebreiteten legten 
Ferner find von S.s Schriften zu nennen: (cl1istoiro Endiguiigen de-S Sehneiven (Stäbchen- iind Zapfen- 
ils Russie et de Pier-re le Gi-aiid)) (Par. l829; fct)icht),dieaufdieEinivirkuiigvoiiLiihtstrahlendurch 
"zugchnLpz.J837?H iil1jst0i)i-e Elle C-tat-le-sHVltlp eine besiimnite Frregiinä reagieren; 2) dise Feh- 
 u  2 de., at. is-l2. us einer inter- nerven, deren Ja ei-n die rregiing nach den Ue irii- 
lcisfeiischaft erschieii: c(Histoire et mein0i1-es, PS- teilenleiten,in denen sie wurzeln;3) diese Gehiriiteile 
 it l848)1 (8 Bde., Var.   Vgl. selbst, in denen die Erregiing in Lichtenipfiiidung uni- 
-ier, 1-e gisneral Philippe de s. ( Bat. 1875). geset-.t wird. Bei den volllonin1eiiern Tieren bilden 
Segnra, tat.  arab. Naht-el-Abt-ad, die Lluerschniite der -Stäbchen und Zapfen ein sehr 
2-l0Fcm länger Flziis;d im Ssüd,oftl. Spiiznien, entsteht feines-lElJiic);aik undZiirdkdas von keinem Punkte 
an. e-n ierra e  in der " rovinz .aen, eines en tenden b"e ts aus-ge ende i tau ein 
flieht im nördl. Bogen nach O. durch nienschenleere Feldchen dieses Mosaiks konzentriert und die dadurch 
Heiden, De-3poblados de Martia, erhält links den hervorgerufene Erregiiiig gesondert zum Gehirn ge- 
Mundo, rechts Caravaca und O.-urbar und links leitet, das demnach ebenso viele (5:inzeleindrüiie er- 
gbersli)ic;löliftlCcZez:i dgi Pisa. Links Cilekia abTgelEt der hält; als Zeldchenf ges ;.)giogaiks vom Lifcht gBri;ffe;i 
; i ur a gu evö erste a von wer en. as au er ex; aut entwor ene o ai - 
;liicote, wendet Ich bei Alcantaril1a nach O. in die bild eines Objekts, das desto-mehr einem kontinuier- 
            
n er -ierra e aria ie e en in , omni in ie er sei e ur n- 
komnieiideii Sangosiera, der aber zuletzt infolge der schaiiung. über die Weise, in der die Wirkiing der 
Zieiväf1erungen unterhalb Lorca meist eine .trocln.e Lichtstrahlen in Liishtempfindung U,MgCfCBk Mitb- 
.)iambla bildet. Auch der S-. speist in der bis Ori- weiß man nur, daß eine chem. Einwirkung aus das 
huela (Pr-ovinz Alicante) reichenden Huerta unzäh- von Voll und K!-"ihne entdeckte Schrot ( OWNE- 
        
zug ngigen .'n ung nur r eine it ne a r at rote, iir inwir ung de i er alten e s-u - 
ist, obwohl sein Stromgebiet 160i)0 qlcm umfaßt. stanz, eine i)auptrollespielt. Weiiigitenslä13tfiih an 
DerS.verheertziiweilendie reich bevollerten Ebenen, einem unter besondern Vorsiihtsinafiregeln heraus- 
besonders 1651, 1733, 1826, 1877 und 1887. genomiiienen Auge die Form der Objekte, die sich 
Sigm-. .d7Agnefseaii (spr. -gibt dagesfol)), unmittelbar vorher auf der Ret3haiit abbildeten, in 
Louis Philippe, Graf von, franz. ichter und Ge- einein. blauen Bilde erkennen ("l3hotogranim). 
sehichtschreiber, Bruder von Alexandre Joseph Segur Die Lofung der rein Physik. Aufgabe, auf der sieg- 
 geb- 1,0- Des. 175Z zu Paris, heiratete An- baut. Bilder der Sehobiekte. zu eiitwei-sen, vollzieht 
toinette Marie Eliiabeth Fest. 5. März i8i8), die  sich in der Tierwelt nach ei-ne-in di-eifachen Typus. 
Tochter des Kanzlers d 1giiefseau. Als Oberst  Bei dem ersten, den musivisch zusammenge-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.