Bauhaus-Universität Weimar

"76 Rußland (Jndustrie und Gewerbe) 
Steuern einnimmt: vom Gold, Silber und Platin Tabelle C einen Vergleich der Produktion von 1897 
53g000Y3)1, :)olIn 573 70ä), lvomF11pfer und mit der von 1888. 
Zi?nwek;siha  Ziubeivvm  A. Verteilung Des (i;iduL)tsiL)elleitil :.ä)rilagen 1890- 
 1 ur nit i : 
Aus- und'Einfuhr der Erzeugnisse d-es Bergbaues  
im J. 1901-2 (durchschnittlich): Gebiete Fabrik-   Arbeiter, 
 an- ; , 
Bergbau- Ausiuhr Einfuhr lagen Zahl H:äckkk2;l We! Zahl 
Produkte Pia-  Ruder Bad  Ruhe!   2ZE?::E   
 Si-I' "u  I I I 62Ss 12o 2oo1 121 Hm 
MsssFnu-I; : J IZJZsZg8 5ZZgssZJ IJ3"4 93E340 CelaIZei:sien   421 -is 479X 50 HEFT 
Steine (fi-is Bau) 72s82-to 2534i0 1s2s8212 237221o  
VhoJphoriten   1672 530 10273()()   D Die Zahl durch Wasser getriebe-net Motoren betrug 10 524. 
i.FkZ?P-TM    ZEISS 1iZZ333 ""930""3W0 B Hat: tu-ei edekFabkikthii:i keitimJ 18s-  
       
         
Its  L.      s1o0:i511 s72o2is E IF  Eg- 
uinaea..   1    E, 
Brei.       12Z3TZ38 TZZ3Z?3 Fabt1kst1v!1szwe1ge Z? Es ge 
Sehn-efel.      1o84ooo 1o3400o VI Z; Es 
GUßefsS11      l8451Z0 8560Z0 Z S? S-O-F 
       
is-1k         781000 25g7000 Zucker, SPk1t, TcbAl.        724l 1Ss358 265 
Zum.        299o41 54i;1o1o Mehl- Stärke-Gra1kven       70S1 3s210 1s9 
Ei-e1steiae    sie 2315ooo 20o 14s41o0 Andere Rsht!masm1ttel       MS 11-us 2s 
AkÖ9ke Mik1ekgkg Lederwarea-.            2690 240.-o as 
uud Manne    13s779c; 21s342e- Porzel!an, Glas   Käse as 
          0 58 
Industrie und Gewerbe. findet  Von Eisen- und.Stahltvaren       188t 1t83.1.-, 18s 
(ilters her eine bedeutende .6ausindustrie (ku-  I I I I    Z? 
 die von der bäuerlicl)en Bevölke- W0!IWssTM             1044 I.-3313 los 
rang ne en der Landwirtschaft betrieben wird, hoc,            23:.31o ais 
iststet1enweisk (jndeii GouvemememsNishni- New- Sei;-,  --J 1; Z2j F? 
gorod,,Wladunir, Kaluga, Tulau.a.) auch schon die Wagen und Mur:iik1stkume-ne.    38o mais sk- 
landwirtsrha liebe Ts7ätigleitzurückgetreten und die  Kartokmage::.      II; 3o51s 27 
gew,erbliche ask aus chließlic17 geblieben. DieZ-h1 e2ip2-M-"22i : : : : : : : : : : : -T- Mk? T; 
der in der-Haus-industrie beschäftigten Personen wird Fluchen-aren            in 4s31:i. H 
aufs Miit. gesihät-,t, der Wert ihrer Produkte auf           XII IN 27 
20 Will. Rubel. Die le3tern umfassen nament- we:-ikmu-1g von "S-iIz"u".   8eZHg IT 
lich die Leder-, Holz-, Metall-, Thon-, Rauihwaren-   
brauche, besonders aber die Textilindustrie, die neben C- HaUVtAeIenM"Ve Ver Industrie? 
sS)egenft(g1den 3es gewghnlichen Gebrauchs auch die  
einften eppi e und pit3en liefert. Die Fabrik-  F b "k u " " TM 
indtustrie hat sich erst seit etwa 1870 entwickelt,   U e -fi"1000 FULL 
3?leig ihre klknfängeAchon ins 17. Jahrl). reichen. 188S 1897 U?-As  1s97 
ne ergwe eimd reife ahlende Fabr-iken (Ta- 
bak-,Zündhölzchenfabriken, Hranntweinbrennereien EFiZsJZ:HxfFmi"tteiJ I I I I I IF?     
 gab es 1865: 14257 Fabriken mit 392718 I7ketauwaren        sog S7s0 15s0oo ists ne 
Arbeitern und 29kZ Mill. Rubel Produktion; 1880: Y9I,J"V"""        VIII III II  II 473 
 731Mill. setz. I I I I I I I I I  1i4-; 222e 3oi-is :-i 
Produktion; 1890: 17542 Fabr-iken mit 716855 l)emltaiien        sei -no 2c;9o:i se 747 
Arbeiternund903Mill.RubelProduktion. DieVer- Andere S"H" Hm     IF VII 90M M W 
teilung der Jndustrie 1890-1900 (dur(hs(hnittlich):  M USE W US 
- UUlck den Fclb"cllcl.'cbcitckl1 END 25 P"cVz. Fc(11.lcU 
    
s im Maximum 600, im Minimum 122 ubel "ähk- 
Europ.Rußland 19 2-t3 1 248 630 1599 900 lich. Von 24268 Fabr-illeitern waren 93,1o Proz. 
Polen      4172 228 286 230649 Rossen (daruntet 88,13 3?roz. ohne technische Vor- 
Zinland     6960 169 599 48 700 l-ild1mg) und 6,9o Proz. u-Ränder (4,7a Proz. ohne 
autaßen    1472 34120 35 240 te-i)nisge Vorbildun  
Sibirien     626 10 852 10 356 In e-us auf dieFabiJil- und industrielle Tbatig- 
Centralasien   421 16 598 14 340 leit isberbaupt tkvird  in 1b4alJzs(tZuftnebe?)irke ein- 
Zusammeu 32 894 1 708 ()85 1 93T-9 185 eteit: der mos am  e und ti -peters urgis e 
      ! Bezirk (mit 490 WILL Rubel Produktion) liefecgi 
Die Verteilung der industriellen Anlagen naoh 33uptsächliih Manusatturen, Metall- und axxdekk 
Art und Zahl der Motoren und der Arbeiter in den arm; F1nland (49 Mill.) .f)olztvaren; der nötdl. 
Hauptgebieten in den J. 1890-1900 zeigt Tabelle A Be irk (18 Mil1.) Bauholz und Flachs; der östl. Be- 
auf fosgender Spalte; Tabelle B giebt sur 1891 eine zirtz(129 Mill.) Metallwaren und G.etreide; Sibirien 
übers! t17lbOt M Hauptzwetge der Fa rikthätigkeit, (14 Mil1.) Gold, Silber, Kupfer, Eisen und tierische
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.