Bauhaus-Universität Weimar

480 Provence-Alpen  Provins 
folgendeZeit fallen die  der Sarazenen, (s. Train) naci)gesührt.. Die Beschaffung des P. 
die ßch noch bis ins 10.Zahrh. hielten. Beiden (Verproviantierung) wird von der Jntendantur 
Teilungen der Söhne Ludwigs des Frommen kam durch Proviantämter geleitet. (S. Naturalver- 
die P. erst an Lothar l., dann an Karl den Kahlen pfle inig.)   
(863). 879 wurde ne ein Teil des burgund. König-  List-)viantofftzicre, in Osterreich-Ungarn Offi- 
reichs, das Graf Boso von Vienne stiftete (s. Bur- ziere, welche mit der Fürsorge für die Verpfleguiig 
gund). Die Grafen von Arles aber, die den größten ihres Truppenteils beauftra t sind.  
Teil der P. besaszen, daher auch Grafen der P. ge- Provicel)io, dalmatin. Insel, s. Zlarin-. 
nannt wurden, waren nur wenig von den Königen Providence(spr.pröwwidens3), abwechselnd mit 
abhängig. Nachdem ihr Manns-stamm 1112 er- Newport diepolit.Hauptstadtdes nordamerik.Staa- 
löschen war, ei-bte ihren Beßg Graf Raimund Be- tes Rhode-Island, größte Stadt des Staates nnd 
rengar von Varcelona. Fast ebenso mächtig in der Einsuhrhafen, am nördl. (-Ende der-Narraga,nsettbai, 
P. waren die Grafen von Toulouse; 1125 wurde aufbeidenSeitendesProvidenee-River,dersicl)inner- 
zwisihen den Rivalen ein Vertrag geschlossen, durch halbderStadtzueinemgewaltigen,voneineniUlmen- 
den die Grafen von P. die eigentliche P., d. h. den part uingebenen Bassin erweitet-t,, imd stößt östlich 
Süden mit Aix, Arles, Marseil1e, "Jiizza, wie auch an deuSeekonk oder Blackstone-L)iiver an. Es wurde 
die Grafschaft Forcalquier (dcis Gebiet längs der 1636 gegründet, hatte 1800: 7614, 1870: 68904, 
Durance), die Grafen von Touloufe dagegen Va- 1880: 104857, 1890:132146,  175597 E. 
lence, Die, Orange und Venaissin erhielten; Avignon Nabeliegt East-Providence  DieLinienach Bri- 
blieb geineinschaftliches Gut. 1162 wurde die Graf- stol hat ein Stationsgebciude am Hafen, die übri en 
schaft P. mit Aragon vereinigt, da die Grafen fünf Bahnen benutzen einen Centralbahnhos. Sie 
von Barcelona 1137 diese Krone erworben hatten. Flotte besteht aus 92 F-ahrzeugen von 3l 000 Re- 
Mit Raimund Verengar IV. starb 1245 der Manns- gistertons. Die Stadt ist .unr.egelinäß,ig gebaut und 
stamm der barcelonischen Grafen aus. Beatrix, die esiZt innerhalb ihres Weiehb1ldes.Teiche, wie Long- 
jüngste Tochter Raimunds, der er die P. vermacht Pond und MashasJaug-Pond,soivie den Roger-Wil- 
hatte, heiratete 1246 Karl von Anjou, den jüngsten liams- und Blacistone--Park. Unter. den Gebäu- 
Bruder Ludwigs IX. von Frankreich. Bei seinem den sind hervorragend die City-.i5all, die aus Granit 
Hause blieb die P. bis auf Johanna l. von Neapel, gebaute 68m lange Arkade mit Warenlagern und 
die den Bruder des franz. Königs Karl V., Ludwig Gesehästshäufern zwischen Westininster-Wehbofset- 
von Anjou, 1382 zum Erben einsetzte. Dessen leHter Street, das Staatshcius, die kath, Kirche, das 
Sproß Karl IV. vererbte die P. 1481 an Ludwig x1. Rhode-Jsland-Hospital, Zollhaus, die Gracek"irche, 
von Frankreich. Die Hauptftadt der P. war Aix Opernhaus u. s. w. Vor den-i Stadthaus steht ein 
(s.   Vgl. Bouche, ()i1orog-raphie ou iiescrip- Kriegerdenkmal, vor der Börse das Denkmal des, 
iion de la. P. (2 Bde., Aix 1664; neue Aufl. 1736); Generals Burnside. DieB1-.0wn lJn.ive;rsity (1901s2: 
Papon, Histoire geiieka1e de P. (4 Bde., Par. 920 Studenten), mit schöner Bibliothec. wurde 
1777-86); Castanier, Histoire de la P. d-ins Pan- 1770 nach P. verlegt; außerdem sind hier das 
tiquite (2 Bde., ebd. 1893-96); Ardouin-Duma- College der society of Frieiids , in -der Nähe 
zet, Voyage en France. 13.,Serie: L-i. P. muri- das Dexter-Asyl, ferner das Butter-Hvsp1tal, das 
time (Par. und Nancy 1898); Etudes sur Mai-sei1le Franklin -Lyc.euiii (fiir Naturwissenschaften) , das 
et la P. (Marseille 1898); Cauviere, L:-i P. et Athenäum mit Gemäldeii und Lesesaalund mehrere 
ses wies vom-e11es ( Lille 1899); Kiener, Ver- wissenschaftliche Gesellschaften. Unter der sehr bedeu- 
fHissungsgeschichte der P., 510-1200 (Lpz. 1900); ten:-en Eriverbsthatigkeit sind hervorragend die Hek- 
"oupardin, I-e royanme de P. s0iis les (Jaro1in- stelliing von Gold-, Silber- undScl7inuckwaren (Gok- 
gierig (Par. 1901); Oddo, L-i P.; histoii-e, usages, ham Company"s Works),- die Textilindustrie, Ma- 
(:outumes, jiliomes etc. (ebd. 1902). s(hinenbau (dakunter Corliß Steam Engine Works). 
Provence-Alpen, i. Westalpen C, 12. Die Fabriken der weitern Umgebung, iiameiitliii) 
rovenceröl, s. Olivenöl. Wall- nnd Bauniwollspinnereien, haben ihren Ge- 
Proveuicnz (rieulat.), die .85erkunft eines Pro- sch(i tss"iy streift in P.   
dukts u. f. w.; ein aus einem fremden Lande ein- KOMOEDIE-JUfSIU (ipk- pkDWW1dEUß)- TUTTI 
gesührtes Erzeu nis oder von dorther kommender Udschilong, nur 1 i;km großen fast unliewohnte 
Gegenstand; auch werden Schiffe, Personen u. s. w. Gruppe der Marfhallinseln (s. die Nebenkarte zur 
als Provenienzen bezeichnet. Karte: Kaiser-Wilhelms-Land n. s.  
 P:-ovlc0utici.  Vorfehun  P. -ist auch 
Frankreich Bezeichnung für kleine Luftspiele von Name einer FeuerVersicherungsgesellsihaft, f. Feuer- 
wenig koniplizierter und zur Entwicklung irgend Versicherung. 
einesSprichworts dienenderHandlung.Carmontelle P:-oir1i1ontIso In(-nor (lat., d. h. der Vor- 
ichrieb mehrere  ijramatiques-J, sel)ung eingeden-k), Wahlspruch der sächf. Krone, auch 
die schnell das Repertoire aller Gesellschaftstheater Devise des säci)s. Ordeiis der Rauteiiirone (s.  
wurdenund zahlreiche Aiitlaqen erlebten.Jnneuerer Prpvidentiöll  von der Vorsehung be- 
und neuester Zeit zeichn-eteI1 sich besonders Theodore stimmt, vom Walten der Vorsehung zeugend. 
Leclerq, Alfred de Mufset und Octave Feuillet auf Prvvtd6u?  s. Vorsel)ung.-  
diesem Gebiete aus. s- Vgl. GoLse, Proverbes iira- Prpvin8 ( pr. -wäng). J) Sü-ddftlichstes Arten- 
ma.tiques (2 Bde., Par. 1819): "emesle, Pi-over.-des dissement im franz. Depart. Seine-et-Maine, hat 
iii-amatiques (ebd.1859); R.Werner,ZurGeschichte ans 1215 qlcin (1901) 51083  5 Kantone und 
der Proverbes dramai.iques (Berl. 1887). 1l)i Gemeinden.  2) Hauptstadt des Arran- 
Prvviäut (ital.), Mundvori-at, besonders für disscments P. und fr-üher.von Niede.rbriex, an der 
T:-uppen; er umfaßt alle erforderlichen Nahrnngs- Voulzie, an der Zweiglinie Longueville-P. (7 km) 
iiiittel, wird in Magazinen aufbewahrt und im der Ostbahn, besteht aus der untern, weniger alten 
Kriege den Truppen durch Proviantkolonnen und der am steilen Hügel 200 in emporsteigenden
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.