Bauhaus-Universität Weimar

910 Rittlings  RiHebüttel 
Kreis ausfchlieszlicher Pflichten, seinen Familien- nun. änzlich verschmolzen, bewahrte nicht allein 
einriihtungen und seinen Festen. H"auptgrundlage: seine"fä)on erlangten Vorrechte, sondern. wußte sie 
dieses ausgebildeten Rittertums waren die kunst- auch noch zu-erweitern, obschon seine eigentlic-heii 
mäßige Führung der Waffen und ein christlicher, Pflichten und Leistungen mit der veränderten Krieg- 
je.doch durch die besondern Standesbegriffe eigen- sührung nach der rfindung dc;s Schießpulders 
tumliih bedingter Lebenswandel. Gelegenheit, die aushorteii. Er schloß. sich gegen die andern Stande 
crwordeiik: MeistFscd)aFfcd)m CEebraiiih allfdr L:)Fäsfen voHständig abÜ erreich-te Ihrr  sie 
und it er aupt a e ö en ugendeii ö en i zu vo oi;imene nveräuszer ei e ange , er 
zcigen, boten die Tut-niere (s.   jetzt-mit Erfolg als Adel gHl.tend gemacht wurde und 
Um solchen Ansprüchen genusen zu kon-nen, be- somit dem gemeinfreien urger- und Bauernstand 
          
ziehung iind Bildung. -Bis zum 7. Jahre blieb der gen ( itterguter,  die Eigenschaften eines rech- 
.iii3abe (daz Junc1ierrelm, der gar-zun) unter der ten Lehns oder freien Eigentums, womit die Frei- 
Pslege der Frauen, dann ward er bis zum 14. Jahre heit von Steuern und -LcEten, außer der der Rttter- 
eiitweder bei einem andern Ritter oder doch ugleich Pferde (s.  ferner di-e andftaiidschast und einige 
mit andern Altersgenosfen unter-einem begin-idern ander-e Gerechtsame zusan"imenhingen. -So entstand 
Zuchtmeister und nicht unter unmittelbarer eitung dke Rittersdhast (s.  die vom alten Rittertum fast 
des Vaters erzogen, zu lorperlicsen 1"-1bungen ange- nichts mehr als den Namen bewahrte.  
halten, and) wohl in Dicht- und Sanges-kuiist-, sel- Vgl. De la Cur-ne de Sainte-Palaye, Das  des 
teuer in den Elementen der Wissenschaft-unterrichtet Mittelalters g)eutskh von .Klube,r, Z Bde., Nur-nb. 
 Pag-e). Daraus wurde der Jüi?)gling .Knappe 1786-90); uscl)ing, Ritterzeit i.iiid8V. (2 Bde., 
 bis er mit dem 21. Jahre,den itterschlag Lpz. 1823); Gautier, J-a ch,ei-ale1j.1e (Lar. IS-84).. 
(swe1-tleite, Sehwertnahme) erhielt, der der uralten ?-Koth vYn -Schreckenftein, sJtitterwurde Find .liittei- 
     
nmunigen ie e e er nigei ga. em i .e    
Ritterschlag voran ging eine Vorbereitung durch Rittlmgs,s. Ac.t1,eva1.  
gottesdienstliche übungen, Beichte und Anhörung  Rittiiie stets, Osfiziercharge der Kavallerie, ent- 
der Messe, dann folgte ein Gelübde der Treue gegen sprechend-dem Hauptmann  d.) der Jnfanterie. In 
Kirche und Kaiser, der Achtung gegen Frauen, des einigen Heeren besteht zwischen R, und Leutncint 
Schutzes von Witwen, Waisen.und Bedrängten und noch die Zwischenstufe des Stabsrittmeisters. Jii 
gezieinenden ihr-ist.l.iind ritterlichen Lebenswandels, D-.eutschland steht der R.- (mit Ak:ksnahmed,dei; zu 
ferner die 1inigurtiing unt dem Schwertriemen hohem Staben oder Beho.rden,a zmkiii;in ied,e3i) 
(czngu1um mi'lita1-e) als dem unterscheidenden Kenn- als Cskadronchef an der Spitze einer  s a ron, eim 
zeicheii.des Ritters, und ein Schlag, der zugleich an Trank an der Spi3e einer Compc-ignie.  
die-Leiden Christi und die daraus hergeleiteten -Rit.nal (lat., von ritus), die sur gewisse gottes- 
Pflichten mahneii und der legte sein sollte, den der dienstliche Ceremonien vorgeschriil)e;ie Kegel, auih 
Ritter dulden.durfe. Wer sich des ritterlichen Na- das diese Vorsihriften enthaltende Bruch .(.)titual- 
         
s:ie;lichen Formen dieser Wurde wieder entkleidet   
 er en. - , O  
Jn solcher aus weltlichen.uiid geistlichen Elenieii- v-eröffei-itlichte,. in der ganzen rö-m.-kHath. Kirche gut- 
ten gemischten iniiungsmctszigen Ausbildung, die.in tige offizielle liturgische Buch, eine Sammlung von 
den Ritterordeii (s. d.) sogar eine vorwiegend geist- Formularen sur die Kultushandlungen des Seelsor- 
liche Richtung nahm, traten die Ritter mit dem ger-sHSakramentsspendung u.s.wä). 33en;E)iH XIY. 
 Jah-rh. a s eigener Stand auch rechtlkch uber revidierte und vermehrte es 175  yet;  1 ..vei- 
die fä)ofsenbar freien Leute, bildeten ritterliche Ge- anstaltete 1884 eine Nornialausgabe (h.d1-no typica), 
schlechter, deren Gliedern.ihr RangBaiich dann be- die immer wieder neik gedri;Dcktö wird: sie allti:n be- 
halten blieb, wenn sie nicht das affenhandwerk sondern Riten der atern( i.cesan-) ituci ucher 
          
d m se"eeur inni.u  geen. 
           
eltern,.und bä;annen demgemäß auch statt der bis- s. Blutaberglaube (Bd. 17). 
her-willkürli en, feste sorterbende Äbzeichen auf NctUCU- dem RItUs gemäß- 
Schiiden und Hamen, is. c. Wappen, zu saht-ep.  Ninus  tzet,hergebmc17te Gebrauch, nament- 
Unter denStiirmen des  und 1J5.Jagrh.er ofchin lieh be-im Got-tesdienft, z. B. Abendmahlsritus: 
beschleunigtem -Gange mit oder feinen o-fischen Bil- die übliche Weise der Abendmahlsfeier.  
diing auch der uber. das Rittertuin gebreitete s;oet. NihiwsBnreau,Telegraphenbureau in Knospen- 
Glanz; Kaiser Maximilian I. wird a s leYter Ritter hagen, 1866 von. Crit Nicolai Nil-,au begrundet, 
bezei net. Nur in wenigen Landstricheii, wie z. B. der noch der alleinige Jnhaber isti v,ersorgt. fast 
in PreuZen-, trieb es, durch ortliihe,. historisch "ge- samtli(he-dan. Zeitungen sowie zah reiche Hinunt- 
ebene ediiigungen bestimmt, noch eine Nachblute. leute, ausserdem auch die fchwed. und norideg. Bresse 
         
e ciu re t un ege agerung an - inav. a ri en an ie mi i m in r in ii 
ritter),die man durch Landfriedensgebote (s. Land- stehenden Telegraphenbureaus.  
         
I; mir ein ene ervorragen e er "n i ei en a am us-S  UT S! Um - 
erinnerten, elbt  "t "t  o b ,l" is A s s3 der Elbe in die Nord- 
       
D"Nkkk2kfksndjedoeh, mit dem die Minifterialen nsel Neuiverk einen F-tächenraiim von 83,-is aka-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.