Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Beschläge, Schloßkonstruktionen und Geldschrankbau
Person:
Hoch, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-810019
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-811201
III 
bandes (Fig. 72) durch eine an der Seite herabgehende, etwas 
schräg stehende Stange mit Handgriff bewegt wird. Am 
Fenster ist der Excenter angebracht, durch dessen Verbindung 
mit dem Druckschwengel der Verschluß herbeigeführt wird. 
Das Auf- und Zuklappen des Fensters wird durch einen in 
einen Schlih der Zugdruekstange eingreifenden Dorn bewerk- 
stelligt; das mehr oder weniger weite Oeffnen wird durch 
Auf- und Abwärt-I-sehen  W     
des SchliH apfens mit der    
SchliHplattze, sowie durch  
Anbringung eines Kett- WILL  
chens mitHaken am unteren  visit W   
Griff der Stange reguliert.  ils   
DerFensterversrhluß Fu    
für Lüstungsflügel J   J   
nach dem System Mo-        s 
rasky, hergestellt von der  H    - -  T  
Kölner Baubesrhlag-    H  i:i  H 
sc-b:ik Behufs-ck und   ;1  ;   
Loreng in Köln. Mittels ,iizW "   H     
          
wird der um einen Dorn     
festigteHebelherabgezogen,  Hi(  
wobei.sich eine Platte fest   
hinter den am Blindrahmen Fig. 73. 
angeschraubten Schließklo- 
ben preßt und einen dichten Verschluß des Fensters bewirkt. 
Beim Heraufstoßen des Hebels drückt seine vorstehende Nase 
gegen das Blech des Schließklobens und hebt den Flügel 
aus dem Rahmen heraus. Ein kleiner Stift an dem Hebel 
bewirkt die Begrenzung dieser Bewegung. 
Die Stellvorrichtung für Fensteroberflügel an 
Doppelfenstern von J. Tauchmann in Starkenbach, 
Böhmen(D.R.P. Nr. 74721). Eine auf- und abschwingende 
lotrechte Stange ist mit dem um je ein oberes und unteres 
7I
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.