Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Albrecht Dürer's Unterweisung der Messung
Person:
Dürer, Albrecht Peltzer, Alfred Thoma, Hans
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-800062
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-801786
zwischen e, g und dem Zirkelriß e, a, g. Und wo dann an dem 
Nichtscheit, so es recht liegt, eine Linie gezogen wird, welche die 
Linie e, g durchschneidet, dahin setze ein h; und wo diese weiterhin 
die aufrechte Linie a, d durchschneidet, da setze ein i hin. Und wo 
diese Linie danach den Zirkel berührt, dahin setze ein k. Also ge- 
winnen b, i und i, I( zwei gleiche Längen. Dadurch wird i, d die 
erste Länge, durch welche zu finden ist die andere Linie der Seiten- 
länge des dreifachen Cubus. 
Rachfolgend nimm die Linie i, d zu einer Zwerchlinie und ver- 
längere sie mit der Seite des einfachen Eubus a, b, und setze einen 
Zirkel mitten aus die zufammengesioßenen Linien a, b nnd i, d nnd 
reiße einen halben Zirkel a, d. Danach setze eine anfrechte Linie b,1 
zu gleichen Winkeln. Diese Linie b, I ist die Seite des dreifachen 
Cnbus gegen den einfachen Cubus a, b- Wie das hernach ans- 
geriisen ist. 
F anach setze vier Längen des einfachen Cubus a, b aneinander; 
das wird a- b, c- d- e- Diese Linie a, e setze aufrecht auf eine 
8werchlinie g, L Danach reiße eine Linie aus dem f und schneide den 
155
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.