Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Wiedergeburt der deutschen Volkskunst als wichtigstes Ziel der künstlerischen Bestrebungen unserer Zeit, und die Wege zu seiner Verwirklichung
Person:
Hartmann, Karl Otto
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-792212
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-793839
140 
Die Erziehung zur Volkskunst. 
Der Lehrer wird eine in vornehmer Einfachheit gehal- 
tene bürgerliche Kunst als das von dem Schüler unent- 
wegt ins Auge zu fassende Ziel bezeichnen und verfolgen. 
Er wird in ihm das Bewußtsein und die Überzeugung 
wach erhalten, daß diese bürgerliche Kunst sich nie zu 
weit von der in der Vergangenheit festgelegten Phy- 
siognomie des Volkes entfernen darf; keinesfalls darf 
sie, wenn sie Dauererfolge haben will, aus dem allge- 
meinen deutschen Rahmen herausfallen. Im übrigen 
wird aber ein besonnener Lehrer sich von jeder Eng- 
herzigleit freihalten und dem Schüler mit Bezug auf seine 
Entwicklungsmöglichkeiten die größten F-reiheiten geben, 
also auch eigenartige Regungen nicht unterdrücken, 
sondern solche willig aufgreifen und in fruchtbare 
Bahnen lenken. Nunmehr wird dem Studium unmittel- 
bar nach der Natur, das auf der unteren Stufe der 
Ausbildung sich noch in gemesfenen Grenzen hielt, freier 
Raum gegeben. Der Grundsatz: Schulung des Ler- 
nenden zunächst an guten Werken der Kunst und dann 
Vefruchtung der Schöpfergabe durch die Natur, ist nun 
auch in seinem zweiten Teil voll zur Geltung zu bringen. 
Jedoch wird der Lehrer hiebei die innere Leitung, 
Klärung und Läuterung des Schülers, die Einwirkung 
auf sein Empfinden, sein Denken, feine Konzentration 
keineswegs aus der Hand geben. Er wird fortgesetzt 
sein Augenmerk auf die Entwicklung und Schärfung des 
Blickes und Sinnes für das Wesentliche und Charak- 
teristische richten. Einheitlichkeit und Grundsat-,festigkeit, 
Sammlung der Kräfte und Jndienststellung derselben 
unter einen starken, folgerichtig geleiteten Kunstwillen 
muß auch jetzt noch die Hauptforderung der Erziehungs- 
arbeit sein. Der Lehrer muß Sorge tragen, daß seine 
Schüler in ihrem ganzen Streben eine Einheit bilden 
und daß sie gemeinsame Bildungsziele verfolgen, die ein-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.