Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Der moderne Zeichenunterricht
Person:
Micholitsch, Adalbert
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-782467
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-784017
 1011-   
der andere im Beliß emaillierler lllanlchettenknöpie, einer Kraualtennadel 
oder dergleichen ilt. 
Fig. 117. Elusiührung und Erläuterung. Die Elusiührung dieler 
Figur ill ebenfalls aus der Zeichnung zu entnehmen. Die Schüler müllen 
aui den Llmlland auimerklam gemacht werden, dai; die geradlinigen Ver- 
bindungen der Durchlchniltspunkle der Elliplen lenkrechte und wagrechte 
lrinien geben würden, dielelben werden jedoch nicht gezogen. Sowohl die 
zapieniörmigen Gebilde als auch die kreisförmigen Cupien lind nur nach 
P71? c 
F214 
Fig. 118 
dem Elugenmaige, ohne irgend welche Verhültnisangaben, abzuzeichnen. 
 Ornament von einer griechilchen Convaie. Schwarz auf ockergelbem 
Grunde. 
Fig. 118 und 119. Hustührung. Wenn die Rechtecke in der ange- 
gebenen Weile entworien lind, werden die horizontalen [Ilittellinien derlelben 
ausgelölcht und dann wird der größte Breitendurchmelier der Eilinie ge- 
zeichnet. Durch die geradlinige Verbindung der Endpunkte der lxängen- und 
Breitendurchmeiler bekommt man Dreiecke, welche bei Beltimmung der [tage 
des kürzeren Durchmeilers gute Dienlte leiiten. Ein hartgelottenes Ei, welches 
der lriingenadile nach durchgelchnitten wurde, kann bei Belprechung der 
Eilinie als ein lehr anichauliches lllodell dienen. 
im 
z
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.