Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Koner
Person:
Jordan, Max Koner, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-746091
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-746596
35 
bärdensprache seines seelischen Lebens ver- Zeit, die man Jndiskretionen nennen könnte; 
riet. Koner war eben ein praktischer selbst einige Bilder des großen Velazquez 
Psycholog, wie es- jeder wahre Porträtmaler und des erhabenen Tizian (z. B. das Por- 
sein sollte. Mit großem Geschick und mit trät Papst Pauls II1. Farnese) sind fast 
ausdauernder Geduld wendete er in jedem Realinjurien.  
einzelnen Falle die geeigneten, ihm ge- Vor allen Ubertreibungen schätzte Koner 
läusigen Mittel an, um in das Wesen der der gesunde Takt und der sichere Geschmack. 
Persönlichkeiten einzudringen, die er malte. Was er als- fertig aus der Hand gab, 
Abet bei aller kÜUskkEkkfc)CU AUfdVkUgkkc)- hielt sich stets innerhalb der Grenzen 
keit, die dabei oft nicht zu vermeiden war, schlichter Natiirlicl)keit. Nirgends findet sich 
verstimmte er die Menschen nie, an denen auf seinen Bildern eine Pose. Da es ihm 
er zu experimentieren hatte, denn ihm half in seiner strengen Wahrheit-sliebe immer 
die glücklichste Gabe der Natur, eine un- nur darauf ankam, das geistige Wesen und 
widerstehliche Liebens-Würdigkeit, die jeden den Charakter der Persönlichkeit zur Er- 
etwa aufsteigenden Unmut seiner Opfer be- scheinung zu bringen, verschmähte er alle 
sänftigte. Nebendinge, die von der Hauptsache ab- 
Aber er iibertrieb auch seine Beobach- lenken konnten. Aber alles, was zur 
tungen niemals bis zur Seelensezierung. Charakteristik beitrug, wurde eindringlich 
Es gibt genug Porträts älterer und neuerer studiert und geschildert. Namentlich die 
Z-B
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.