Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Auguste Rodin
Person:
Grautoff, Otto Rodin, Auguste
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-740022
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-740535
von derKünstlergenossenschaft Xa   H  
in Stockholm zu einer Auss       M; 
stelluug eingeladen. FriH      wes 
Thaulow und Prinz Eugen   W   F 
von Schweden waren perX F      
sönlich bei ihm gewesen u1id H  s  
hatten ihn gebeten, einige   M   
seiner Skulptnren ihnen fur  ; H    
die inter1iationcile Kunstausi  L      ist  
stellung in Stockholm zu   Y  ANY       
überlassen. Rodin folgte der    :  s i.   
Einladung um so mehr, da    eggt,,,Fsvg   
Prinz Engen ihm den An: ;,I  In  E, 
kauf einer Plastik siikndc:s      , K 
Museiim zusieherte. Uber   II. V.   P 
die Erwerbnng für das is  ;    , 
Museum hatte osfiziell eine se         
ANkA11fskOMU1issE0II ZU WITH    
Weiden; Und diese AIIk011fss     H  
werbungvonRodins,,J111ierer     
StiinmeH sehr entschieden ab.    
Als der König von Schweden    
einige Monate darauf von      
dieser Rodin beleidigenden     
Entscheidung des A11k0ufss H  
koin1nission Kenntnis erhielt,    
schrieb er personlich einen   ; 
Entschuldigungsbrief an den     ,  
wenig borniertenE  Mits   
glieder jener Ankauss3koms   
i3timn1elt, da er sie für seine       
Privatsam1nlung erwerben      
wollte.  R.    il H  
Auch das Komme der  T   
Pariser Soei6tc7 des Gens          
de Lettres wurde bloßgestellt, U     
aber in weit schli1nn1erer   E  
Weise; denn diese Bloß:    
stellung vollzog sich vor der     s 
breitesten Offentlichkeit, vor W Bd F    H  
den Augen ganz Europas.  L di .BalWi C3USM3Jl7lJ 
Die Soei6tc3 des Ge1is de 
Lettres hatte nicht uiit deui geistigen Paris gerechnet, das sie zu vertreten sich nicht 
rühmen durfte. Am Tage der Eröffnung des Salons, an dem i1i verschiedenen Tages: 
zeitungen höhnende und vernichtende Kritiken über die BalzaeiStatue erschienen, wurden 
die Freunde und Verehrer des Meisters zu seiner Verteidigung herausgefordert. Feinde 
hatte Rodin seit seinem ersten Auftreten gehabt. Schon im Jahre 1864 hatten Männer, 
die osfizielle Stellungen bekleideten, ihren Mangel an Kunstverstäuduis dadurch bewiesen, 

        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.